Die Google-Suchmaschine unterscheidet bereits zwischen Browsern, die den HTML-Parameter "ping" aktiviert haben bzw. nicht.
Browser mit Ping: ping='URL zum Suchtreffer'
Browser ohne Ping: onmousedown='JavaScript-Funktion zum Auslesen der Ziel-URL'

Ist das widerlich. Tracking egal in welcher Form. Dagegen hilft nur eine andere Suchmaschine und gegen das URL-Tracking uBlock Origin mit der Funktion "Hyperlink-Überwachung deaktivieren" aktiviert.

Follow

@kuketzblog Muss man das ping Attribut verstehen? Es geht doch sowieso schon mit JavaScript und jeder dem Tracking egal ist hat sowieso JS aktiviert. Und wer gegen Tracking ist, der kann auch das ping-Attribut einfach verhindern.

@1IT Es geht darum: social.tchncs.de/@kuketzblog/1

Bedeutet: Tracking noch einfacher und sogar ohne JavaScript. Anstatt sowas überhaupt zuzulassen, sollten die Browser-Hersteller diesen Tracking-Mist doch bitte vermeiden. Ich meine, für wen werden die Browser gemacht? Für den Nutzer oder trackingsüchtige Webseitenbetreiber?

@kuketzblog Die meisten großen Browser werden fürs Tracking gemacht. Ist leider die Realität. Jeder will an unsere Daten ran. Es bräuchte mal einen guten Open Source Browser.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!