Das Spektrum der Regenbogenfamilien reicht weit über homosexuelle Paare hinaus. Alternativen Modellen mangelt es jedoch an Sichtbarkeit. Das liegt maßgeblich daran, dass Cis-Geschlechtlichkeit, Heterosexualität und Monogamie in der Gesellschaft nach wie vor als Norm gelten.

tagesspiegel.de/gesellschaft/q

Im US-Bundesstaat Arkansas ist ein umstrittenes Gesetz in Kraft getreten, dass geschlechtsangleichende Maßnahmen für Transjugendliche verbietet. Das Gesetz untersagt Ärztinnen und Ärzten, unter 18-Jährige für die Geschlechtsanpassung mit Hormonen oder Pubertätsblockern zu behandeln oder sie zu operieren. (Zeit online)

31. März International Transgender Day of Visibility

International Transgender Day of Visibility wurde 2009 von der US-amerikanischen Transgender-Aktivistin Rachel Crandall ins Leben gerufen, um transgeschlechtliche Lebensweisen stärker sichtbar zu machen und das Bewusstsein für die weit verbreitete Diskriminierung von Trans*personen zu stärken.

Rom und die blutige Geschichte der Verfolgung von Schwulen und Lesben

Auszug: "Die Heilige Schrift fordert für homosexuelle Praktiken die Todesstrafe. Wer als Mann bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, den soll man aus dem Volk mit der Axt herausbeilen und auf blutige Weise totmachen. Jesus verliert über das Thema Homosexualität kein Sterbenswörtchen. Ihm geht es darum, Tote zum Leben zu erwecken, nicht Menschen tot zu machen."

heise.de/tp/features/Rom-und-d

Emotionsgeschichte schwul-lesbischen Lebens: Schlüsselmoment auf der Bahnhofstoilette

Schwules und lesbisches Leben in der Bundesrepublik wird oft als erfolgreiche Emanzipationsgeschichte erzählt. Als geradlinig haben es homosexuelle Menschen allerdings nicht empfunden.

In seiner Emotionsgeschichte beschreibt Historiker Benno Gammerl, wie homophile Gefühle Geschichte schrieben.

deutschlandfunk.de/emotionsges

Getötet, weil sie Frauen sind

Jeden dritten Tag tötet in Deutschland ein Mann seine (Ex-)Partnerin. Expertinnen warnen davor, diese Taten als „Beziehungstragödie“ abzutun und fordern, Femizide härter zu bestrafen. 👍

fr.de/frankfurt/getoetet-weil-

Bundestag: Geschlechtsangleichende Eingriffe bei Kindern verboten

Operationen zur Anpassung des Geschlechts eines Kindes an die binäre Ordnung von »männlich« und »weiblich« sind nach der Entscheidung im Bundestag nun verboten.

deutschlandfunk.de/bundestag-g

Innenstadt: Transsexuelle Frau angegriffen

Ich hoffe, dass dieser menschliche Abschaum gefasst wird. Die Transfeindlichkeit, die zu oft in eine "Phobie" verpackt wird, nimmt inakzeptabel Ausmaße an.

presseportal.de/blaulicht/pm/4

8 neue Filme mit lesbischen und bisexuellen Hauptfiguren, auf die wir uns schon freuen

Londoner Punklesben der 80er, ein aufstrebender Popstar, zwei Sexarbeiterinnen in Berlin, die bisexuelle Jazz-Ikone Billie Holiday: diese und vier weitere Filme kommen in diesem Jahr (hoffentlich) ins Kino, zu Streamingdiensten oder auf DVD.

l-mag.de/news-1010/8-neue-film

Offene Sprechstunde
ANDERSraum / Trans*Beratung Hanau

für Trans*, nicht-binäre, genderqueere, inter* und viele andere Identitäten

transberatung-hanau.de/offene-

Feminismus jenseits der Binarität

Wann ist eine Frau eine Frau? Muss sie menstruieren und Kinder bekommen können?
Wer sagt Dir wer Du bist?

3sat.de/kultur/kulturzeit/femi

„Für Frauensolidarität, gegen die weltweite Gewalt und Unterdrückung und für ein selbstbestimmtes Leben von Frauen.“

An den sieben Tagen kann man auf der Website von "Kick La Luna" über einen Link zum Live-Video gelangen.

vom 5.3. ab 12h bis Donnerstag-Mittag 11.3.2021

Kick La Luna
vimeo.com/514646399

Diskriminierung bei der Wohnungssuche

Rita erzählt eine Geschichte über eine Diskriminierung bei der Wohnungssuche.

In Zeiten von Corona ist es doppelt so schwer etwas zu bekommen, was zu einem sicheren Zufluchtsort, wo man sich auch wohlfühlt, werden kann.

*

gendertreff.de/2021/02/28/disk

Rund 60 Organisationen fordern mit einer Kampagne, die heute startet, die sexuelle Identität in Artikel 3 des Grundgesetz aufzunehmen. „Aktuell verhandeln Bundesregierung und Bundestag über die Streichung des ,Rasse‘-Begriffs“, heißt es in dem Aufruf. „Diese einmalige Gelegenheit darf nicht ungenutzt bleiben, um auch Menschen aufgrund der sexuellen und geschlechtlichen Identität zu schützen."

m.faz.net/aktuell/gesellschaft

Die verlogene Entschuldigung der SPD für den queerfeindlichen Kulturtalk

Ausgerechnet zum Auftakt des Superwahljahres hat die mit einem Superspreader-Event 'feindlicher Botschaften gezeigt, wie schwierig es für die Partei werden wird, sich glaubwürdig als Vertreterin von *-Interessen darzustellen.

Eine Meinung von Johannes Kram (Berlin)

nollendorfblog.de/?p=12561

Für das bessere Verständnis noch einen Link zur FR. Der hat oben nicht mehr hingepaßt.

Der Gesetzentwurf liegt mir in zwei Varianten vor. Heute Abend wird darüber in Fachkreisen diskutiert, denn soo dolle ist das da nicht.

fr.de/meinung/kolumnen/uebel-r

Show thread

In bestimmten besorgten, auch rechtslastigen Kreisen, macht ein Gesetzestext zum neuen (Transsexuellengesetz) die Runde, der nicht offiziell ist, aber schon fleißig kommentiert wird. So unter anderem auch von der Journalistin B. Kelle (TERF-Aktivistin) , die Organisationen wie "Demo für alle" zuarbeitet und ihren geistigen Müll darüber, neben anderen Medien, verbreitet.

*
: ich bestimmte, wer ich bin!

Wir, dgti und BVT*, werden dazu nicht schweigen.

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!