Follow

Nicht Homosexualität macht krank, sondern die Gesellschaft, in der wir leben

Bei mehr als 25 Prozent der LGBTQI*-Personen wird im Laufe des Lebens eine depressive Erkrankung diagnostiziert – im Vergleich zu 10 Prozent bei allen Menschen in Deutschland.

Auch das Thema Einsamkeit spielt bei LGBTIQ* eine überproportional große Rolle: 10 bis 15 Prozent fühlen sich allein. Bei trans* Menschen liegt der Anteil mit ca. 33 Prozent sogar noch höher.

l-mag.de/news-1010/nicht-homos

· · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!