Follow

Aktuell konzentriert sich der Ausbruch weitgehend auf Männer, die Sex mit Männern haben. In den USA wurden jedoch nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde CDC bereits Fälle bei Kindern bestätigt. (ARD)

Was soll mir dieser Satz sagen? 🤔

Bei einer Affenpocken-Infektion können Hautausschlag, geschwollene Lymphknoten sowie Fieber, Schüttelfrost und Muskelschmerzen auftreten. In der Regel nicht tödlich, die ersten beiden europäischen Todesfälle gab es letzte Woche in Spanien.

@ANDERSraum Mich würde eher die Frage interessieren woher diese massive Häufung bei Männern kommt? Nach den Zahlen vom RKI waren bei über 2700 Fällen in Deutschland nur 5 Patienten weiblich.
Dafür muss es doch irgendeinen Grund geben? Spielt da Genetik mit rein?

@bjoerns Das weiß ich nicht. Vielleicht gibt es da parallelen zu HIV.

Vielleicht kann die DAH dir weiter helfen, einige Fragen beantworten.

aidshilfe.de/affenpocken

@ANDERSraum Das steht leider auch nur das gleiche wie in den Nachrichtenportalen. Nämlich das es vornehmlich Männer betrifft die Sex mit anderen Männern haben aber sich natürlich jeder Anstecken kann der engeren Kontakt mit infizierten hat.

Wie gesagt ich kann mir keinen Reim darauf machen warum das so ist, aber die dauernde Erwähnung dieser Tatsache trägt natürlich massive zur Stigmatisierung dieser Gruppe bei. Und das kann nicht gut sein.

@bjoerns Vielleicht sind es bestimmte Sexpraktiken wie Analverkehr. Ich werde mal dort nachfragen, die Antwort hier dann posten.

Der Begriff "Schwulenseuche" ist ja schon im Umlauf. :-/

@ANDERSraum Ja ich weiss und wie es in den Medien kommuniziert wird macht es nicht besser.
Ich vermeide es diesen Begriff auszuschreiben. Ich bin zwar hetero aber natürlich hat man das alles während des aufkommens von HIV mitbekommen wenn man ein Jugendlicher war in den 90ern.

Danke für deine Bemühungen.

@bjoerns
Guten Morgen. ☕

Die Antwort aus Berlin steht noch aus. Gestern hat mir mein Arzt (innere Medizin, Infektiologe) auf Nachfrage erklärt, dass die Affenpocken jede:r bekommen kann. Dass die Häufigkeit bei den Männern vorkommt, die mit Männern öfters „auf du und du“ sind, liegt daran, dass sie oft und intensiven Hautkontakt untereinander haben (saunen, Partnerwechsel). Es sind nun keine Sexualpraktiken. Alles Weitere dann, wenn Berlin sich meldet.

@bjoerns Und das Virus gab es bisher nur in Afrika, auch bei Kindern (Hautkontakt). Erst als das Virus auf die „weiße“ Bevölkerungsschicht überging (reisen etc.), dort vermehrt auftrat, wurde die WHO hellhörig. Deswegen dann die Warnung – vorher nicht. (das erzählt mehr als die WHO erzählen will).

Es ist keine Geschichte, die nur Männer betrifft, die mit Männer Sex haben.

@ANDERSraum Nein ist es nicht, es wird in den Medien aber immer so dargestellt. Es gibt ja schließlich auch heterosexuelle Personen mit häufig wechselnden Kontakte zum Beispiel (nicht ausschließlich) im Bereich der Prostitution.

Ich weiss auch nicht wo die Häufung bei Männern herkommt. Vielleicht sind Männer auch einfach sorgloser: Ach mein Gott ich habe nen kleinen Ausschlag, damit kann ich trotzdem in Sauna, Schwimmbad etc. gehen.

Und klar infizieren kann sich jeder.

@bjoerns
Kann mir gut vorstellen, dass seitens der Forschung noch nicht ganz klar ist, woran es liegt, und niemand halb-spekulative Thesen veröffentlichen will. Ergo bleiben komplett spekulative Thesen von Leuten, die es auch nicht besser wissen.

HIV wurde zuerst hauptsächlich unter Schwulen beobachtet, später bei immer mehr Leuten ... die Schwulenszene hatte eben das Pech, das erste "Biotop" für das Virus zu sein. Hoffe, dass die meisten Leute ein bißchen was draus gelernt haben
@ANDERSraum

@Mr_Teatime Das kann man nur hoffen. Aber wenn man sieht welchen zulauf Gruppierungen wie AfD etc. haben habe ich da recht wenig Hoffnung. @ANDERSraum

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!