Das Thema sei jahrzehntelang stigmatisiert und transgeschlechtliche Menschen an den Rand der Gesellschaft gedrängt worden, sagte die Grünen-Politikerin Tessa Ganserer im Dlf. Deshalb sei es so wichtig, dass nun erstmals mit ihr und Nyke Slawik Transpersonen im das Wort ergreifen könnten.👍

deutschlandfunk.de/gruenen-pol

In Argentiniens Behörden gilt ab sofort eine Trans-Quote von einem Prozent. Die LGBTIQ-Gemeinde jubelt. Mitten in der Pandemie nimmt das katholisch geprägte Land eine Vorreiterrolle bei der Gendergerechtigkeit ein.

tagesschau.de/ausland/amerika/

"Kein Gesetz in Deutschland sei so diskriminierend wie das . Das macht niemand zum Spaß."

Sven Lehmann, queer­politischer ­Sprecher der Grünen-­Fraktion im Bundestag im Interview

*

taz.de/Gruenen-Politiker-ueber

Bei der Europameisterschaft noch durch die Uefa verboten, wird die Münchner Arena am Samstag wieder in Regenbogenfarben beleuchtet werden. (tagesspiegel)

Symbolpolitik: In Bayern gibt es noch immer keine detaillierte Erfassung queerfeindlich motivierter Straftaten durch die Polizei und anders als in allen anderen 15 Bundesländern keinen Aktionsplan für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.

*

„Ihr habt ein Problem mit trans* Kindern? Dann kriegt keine Kinder.“

Jedes Kind, jede jugendliche Person, jede Genderbiografie ist anders. Eltern müssen sich auf diese Unwägbarkeit einlassen.

Queers kommen in den besten Familien vor. Und die besten Familien sind die, wo queere Menschen safe sind.(taz)

*

Verschiebung des 'es:

Der Triebtäter geht wieder um. Kein echter Triebtäter, eine rhetorische Figur: vom gewitzten Mann, der sich amtlich zur trans Frau erklären lässt, um in Frauenräume einzudringen.

*

taz.de/Verschiebung-des-Transs

Der schwierige Weg zu einem neuen Transsexuellenrecht

Seit Jahren wird über eine Reform des 'es gestritten. Das Bundesverfassungsgericht hat Teile davon als verfassungswidrig eingestuft, eine Neuregelung muss her. Doch Union und SPD können sich wohl auch in dieser Legislaturperiode nicht auf einen Gesetzentwurf einigen.

*

deutschlandfunk.de/geschlechte

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, daran musste die AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch „und einige Herren“ erinnert werden, die im Kontext von * Personen über Schweine und Kühe feixten.

fr.de/meinung/kolumnen/gegen-p

Politikerin Tessa Ganserer ist trans: „Ich möchte Mut und nicht Angst machen“

Die bayerische Landtags­abgeordnete Tessa Ganserer outete sich während ihrer Amtszeit als transgender.
Sollten die Umfragewerte recht behalten, könnte die Grünen-Politikerin diesen Herbst in den Bundestag einziehen.

*

rnd.de/politik/gruenen-politik

In bestimmten besorgten, auch rechtslastigen Kreisen, macht ein Gesetzestext zum neuen (Transsexuellengesetz) die Runde, der nicht offiziell ist, aber schon fleißig kommentiert wird. So unter anderem auch von der Journalistin B. Kelle (TERF-Aktivistin) , die Organisationen wie "Demo für alle" zuarbeitet und ihren geistigen Müll darüber, neben anderen Medien, verbreitet.

*
: ich bestimmte, wer ich bin!

Wir, dgti und BVT*, werden dazu nicht schweigen.

Ab heute wieder auf Netflix zu sehen:
„The Danish Girl“

Ein dänisches Künstlerehepaar erforscht in diesem Drama, das vom Leben der trans Pionierin Lili Elbe inspiriert wurde, in den 1920er-Jahren die bedingungslose Liebe.

*

netflix.com/title/80058477?s=a

Geschlecht ist mehr als Mann und Frau

Trans* heißt nicht gleich krank, stellt Annette Güldenring im „ÄrzteTag“-Podcast klar. Die Leiterin einer Transgender-Ambulanz erklärt, was sich durch Umdenken verändern ließe – auch in der Hausarztpraxis.

*

aerztezeitung.de/Podcasts/Gesc

Ein wenig später als gewohnt:
Der Februar in
ANDERS - Queer Definition Of Life

Queerfilm: "Eine einfach nette Familie"

Wer - Wie - Was: Intersexualität – Was bestimmt unser Geschlecht?

*

capitol-post.eu/anders-die-bei

Irgendwann steht man vor dem Spiegel, betrachtet sein Selbst und stellt sich die Frage: "Für was/wen hast Du Dich zurückgenommen...?"

Kompromisse sind manchmal nötig, aber nicht die, die Dein Selbst nicht zulassen.

Trans*: Das Ende der „natürlichen“ Ordnung

Die Aufmerksamkeit für Transmenschen und geschlechtliche Vielfalt ist gewachsen. Doch betrifft das nicht nur sehr wenige?

"Es geht nicht um Prozentzahlen. Der Zustand von Demokratien zeigt sich im Umgang mit Minderheiten." (Gederforscherin Andrea Geier)

deutschlandfunkkultur.de/trans

Geschlechtsangleichung in der Praxis

Sofia Koskeridou ist Epithetikerin. Sie baut Penisse für Menschen, die einen brauchen. Vor allem Transmänner gehören zu ihren Patienten.

taz.de/Geschlechtsangleichung-

Die Aufmerksamkeit für Transmenschen und geschlechtliche Vielfalt ist gewachsen. Doch betrifft das nicht nur sehr wenige? Es gehe nicht um Prozentzahlen, meint Genderforscherin Andrea Geier. Der Zustand von Demokratien zeige sich im Umgang mit Minderheiten.

deutschlandfunkkultur.de/trans


Wann zahlen die Krankenkassen für angleichende Behandlungen bei trans* Personen? Eine neue Anleitung sorgt für Kritik in der Community.

taz.de/Geschlechtsangleichende

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!