Follow

Nochmal

Unbekannte verkaufen 1,5 Milliarden Nutzerdatensätze und damit die Daten von mehr als der Hälfte aller User der Plattform. Die Datensätze sollen Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, den Wohnort, das Geschlecht und die eindeutige Benutzer-ID enthalten.

Die Daten sollen laut Privacy Affairs im Wege des sogenannten Scrapings gesammelt worden sein.

Seit Montagabend werden Gebote angenommen.

t3n.de/news/15-milliarden-eint

@AnonNewsDE ob er selbst mitbieten lässt? Das Thema hildmann hängt mir auch langsam zum Hals heraus aber so kleine Infos wie ob der Lambo seiner war und wenn wo der geblieben ist kam glaub ich nie zur Sprache oder? Bin eigentlich seit Anfang an dabei. Macht weiter so in jede Richtung leider gibt es derzeit so viel was schief Läuft. Gut zu wissen das ihr tut was ihr könnt. Danke

@K5V9N Es ist "nur" ein Porsche, und der wurde inzwischen von der Werbefolierung befreit und gehört nicht mehr zu Attilas "Vermögen", um es erstmal so auszudrücken.

@AnonNewsDE das hab ich gelesen und den kannte man ja mit der "Wanze". Er hatte ja mal behauptet der Lamborghini mit der daisho Werbung wäre auch seiner das war zu der Zeit als er sich verwanzt fühlte. Ist eh nen Laberkopp aber trotzdem unzurechenbar daher wird Zeit das er gepackt wird.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!