Follow

In der radikalen Telegramgruppe "Dresden Offline-Vernetzung" wurden offenbar Anleitungen für Terroranschläge sowie zur Beschaffung von Munition und Sprengstoff geteilt. Dafür kooperierte die Dresdner Gruppe mit dem Neonazi-Netzwerk "MZWNews", wie aus einem neuen Beitrag des ZDF-Magazins "Frontal" hervorgeht.

youtu.be/hv2UXql_zOk

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!