Follow

Drei große Musiklabels verklagen den deutschen Hosting-Anbieter Uberspace, weil dort die Website von youtube-dl gehostet wird. Mit dem Tool lassen sich Youtube-Videos herunterladen. Um das zu stoppen, nimmt die Industrie große Kollateralschäden in Kauf.

Kommt die Industrie damit durch, könnte das Hostern auch dann eine Handlungspflicht auferlegen, wenn die behauptete Illegalität beanstandeter Inhalte juristisch umstritten ist.

netzpolitik.org/2022/urheberre

@AnonNewsDE was so alles geht wenn Geld im Spiel ist, hoffentlich scheitern sie und müssen wegen versuchten Betrugs eine Milliardenstrafe bezahlen. Das ist doch unglaublich.

@AnonNewsDE und die Telegrammer kriegt keiner dran? Dann ist klar wo die Hoster hin müssen :-)

@AnonNewsDE
Oh, krass. Bei #uberspace war ich jahrelang.

@ubernauten Falls ihr Geld zur Finanzierungskosten des Rechtsstreits braucht, sagt bescheid!

@AnonNewsDE Oof, and I hoped they would stop harassing youtube-dl.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!