Follow

Ein Warnhinweis in eigener Sache - und aus aktuellen Anlass:

Schaut genau hin, wenn ihr auf Accounts stosst, die sich Anonymous nennen.

anonleaks.net/2022/anonymous/e

@AnonNewsDE Auch dieser Account? 🤔 Woher wissen wir wer oder was richtig ist …

@sweber_de
Tja, man könnte danach gehen, wie lange ein Account da ist. Der Account, um den es geht, wurde im April 2022 eröffnet.

Es geht - wie immer - auch ein bisschen um gesundem Menschenverstand.

Man kann ihm ja auch gern folgen, wir wollen ihm auch nichts unterstellen. Wir wollten nur klarstellen, dass Nachrichten, die an ihn geschickt werden, nicht zwingend bei uns landen.

@AnonNewsDE Schon klar 😉 Ich wollte damit auch nur hinweisen dass der "Informationskrieg" schon lange und sehr subtil läuft. Wer weiß wer schon sehr lange online seine Identität vorbereitet hat - und hier ist auch Dein/Euer ? (schon gehts los…) Account kritisch zu durchleuchten. Vor den 2000ern könnte man das noch einfacher einkreisen…
Ich frage mich wie wir hier bei Mastodon gemeinsam Lösungen dafür finden könnten 🤔

@sweber_de
Da hast du recht, auf Mastodon allein ist das schwierig.
Wir sind (siehe Profil) die mit dem Blog Anonleaks.net und waren seit 2011 bis zur Sperre auf Twitter AnonNewsDE, wir tummeln uns auf dem Matrix-Server hive-mind.network. Dort kann jeder vorbeikommen, uns durchleuchten, Fragen stellen. Es gibt dort einige, die von Anfang an dabei waren, also schon bei Chanology, z.B. Echt o. falsch gibt es aber bei Anonymous nicht. Deshalb ist es besser zu fragen und nach Aktionen zu urteilen.

@AnonNewsDE Aber Ihr/Du seht den Widerspruch sicher selbst: Anonymous … anonym ohne zu wissen wer ("wer" ist der komplementär zu anonym), macht es richtig kompliziert 🤔
Ich weiß ja das Anonymous nicht aufgedeckt werden darf – gerade jetzt! – … 🤔 … dürft Ihr auch nicht denn sicherlich lesen die mit weswegen es wichtig ist das es Euch gibt 😳 🤓

@AnonNewsDE
Hm , seit den 90ern registrie ich mich bei Onlinediensten oder Konten mit anonymous (mit oder ohne Klammern) oder nenne mich so in Foren oder Chats. Der Name ist lustig und cool, aber nicht geschützt oder gebranded. Gerade WEGEN seines Ursprungs kann das auch nicht anders sein, finde ich

@As_if Es geht nicht darum, dass er sich Anonymous nennt. Das kann jeder so machen. Ist uns auch egal.
Es geht darum, dass er dazu auffordert Anonymous ("uns") Screenshots zu schicken. Er hat auch keine Mail-Adresse angegeben, jedoch hat er durch Tweets und Drukos bei uns eine Nähe zu einem unserer Accounts hergestellt. Wir können nicht sagen, wo die Nachrichten ankommen oder was damit geschieht.

Wir wissen nicht, wer hinter dem Account steckt. Deswegen und nur deswegen die Warnung.

@AnonNewsDE Der Twitter-Account Anonymous5622 ist mir auch schon aufgefallen - dahinter scheint mir ein typischer SocialMedia-Junkie zu stecken, der zunächst sein Mütchen mit wilden Drohgebärden aller Art kühlte und zuletzt immer geschwätziger wurde. Stabil antifaschistisch zwar, aber eben nicht anonymous-like.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!