Follow

Android, was los?!
Du brauchst >100GB? Das kann doch nicht sein? Was ist da falsch...

:blobcatfearful:

@alieninvader Ok, die gehören (glaub ich nicht zu OnePlus...) also dann müsste es wenn es tatsächlich ein Bug ist in Android an sich sein.

@Beowulf Ja meiner wächst nach dem Werks- Reset auch... langsam aber irgendwann ist er voll...

Das liegt bestimmt nicht an Android...

@Beowulf Die Apps werden seit Jahren immer fetter, ohne dass Funktionalität hinzu kommt. Das liegt vor allem daran, dass immer mehr Bibliothek eingebunden werden, oft nur für einige wenige Funktionen. Dadurch werden aber jeweils die gesamten Bibliotheken zur App hinzu gefügt und blähen sie auf.

Hinzu kommt, dass eine Bibliothek, die in 20 Apps verwendet wird, auch 20x im Speicher Platz in Anspruch nimmt.

@holgerjakobs Ne, die Apps sind ja unter "sonstige Apps" zu finden... 🤔

@Beowulf tombstones? Lange nicht mehr nachgeschaut, ob's die noch immer unter /data/tombstones gibt. Sind sowas wie "core dumps" von Abstürzen – und wären somit auf Geräten von Entwicklern nichts ungewöhnliches. Auch wenn die eigentlich nicht ewig aufgehoben werden sollten… Aber besonders bei Flutter & RN Apps dürften die gut groß sein 🙊 💨

@IzzyOnDroid Danke, aber leider nein. Logs hatte ich schon über die Entwickleroptionen alle gelöcht (PS: und Flutter/RN-Apps kämen nicht auf mein Handy 😉)

@Beowulf mir ist auch ausgefallen, dass teilweise irgendwo Daten anhäuft. Ich hatte auch auf einem s3 neo mit lineage 18.1 ca. 10 GB fürs System.

Nach einem Factory Reset war alles OK.

Hatte keinen Nerv für Recherche.

Nicht entfernte temp. Daten nach Update?

@Billie Nach zurücksetzen war es wieder clean.

Ich habe rausgefunden, dass /data/user/[userid]/ so viel Speicher gefressen hat >100GB). Leider nicht mehr, wiel tiefer kommt man nicht ohne root :/

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!