Interessante Veranstaltung zur in Hamburg, deren Geschichte und Erhalt. Geänderte Planfeststellungsunterlagen liegen jetzt aus, ändern aber nichts am Entwurf
instagram.com/p/CfRPhhzMvBd/?i

Interessante Doku, die der Frage nachgeht, welcher Plastikmüll denn (mit vertretbaren Aufwand) recycelbar ist und was so Alles mit unserem Müll passiert. Ganz schön gruselig, die ardmediathek.de/video/dokus-im
Ich höre ja von vielen, das würde alles gar nicht sortiert und recycelt werden. Anscheinend ist es aber eher so, dass es fein sortiert und dann verbrannt oder exportiert wird bzw. zu Produkten verarbeitet wird, die eher als "Downcycling" bezeichnet werden können....

: Verwahrlosung des öffentlichen Raums oder eine neue Form von „Reclaim the Streets“? comun-magazin.org/cornern/

Der Gründer des Münchner aida-Archivs, Marcus Buschmüller, ist tot t.co/CEHKq8pwJu

Mal eine Frage an die Historiker*innen unter Euch: ich bin auf der Suche nach einer*m Historiker*in, der*die etwas zu Problematisierungs-/Aufmerksamkeitskonjunkturen oder Problematisierungsweisen geschrieben hat. Any ideas? Gerne auch Teilen.

Wie funktioniert das nochmal mit dem Crossposting zwischen Twitter und Mastodon?

Die permanente unkontrollierte Echtzeit-Versteigerung von Profildaten in der Online-Werbung ist in Europa illegal und geschieht doch flächendeckend, quasi 197 Mrd DSGVO-Verstöße jeden Tag.

Leider hat es seit 2018 keine europäische Datenschutzbehörde geschafft, das zu unterbinden

Show thread

Indien scheint das Schlaraffenland zu sein. Dort fallen gerade die Vögel vom Himmel. Ob aber gebraten oder nicht steht da nicht 😬: social.cologne/@GeorgEhring/10

Ich beschäftige mich seit einem halben Jahr mit sogenannten "selbstbestimmten digitalen Identitäten" (#SSI). Also einem Verfahren um sich mithilfe einer App auszuweisen.

Das klingt erstmal sehr cool und digital, ist aber leider ziemlich gefährlich. Ich habe mal versucht meine Recherchen zusammenzufassen.
lilithwittmann.medium.com/mit-

Was meinen Politiker.innen, wenn sie von „selbstbestimmter Identität“ oder „self-souvereign identity“ sprechen?

Laut @Lilith Wittmann geht es darum, dass wir häufiger unseren #Personalausweis vorzeigen müssen, um das Internet zu benutzen. Oder das Smartphone, um am realen Leben teilzuhaben.

lilithwittmann.medium.com/mit-

#ssi /c

@BertoldScharf
In Hamburg ist es tatsächlich möglich ab 2 Personen als Versammlung eingestuft zu werden.

Darum geht es m.E. aber gar nicht. Es geht darum, dass wir uns unserem Recht an demokratischer Teilhabe behindert werden. Nicht das erste Mal.

Wenn für Volksinitiativen, Bürgerbegehren etc. analog in einer bestimmten Frist eine bestimmte Anzahl an Unterschriften gesammelt werden muss, muss es auch möglich sein, dies zu tun. Ohne Einschüchterung durch Polizei oder vorherige Anmeldung.

Heute haben wir zu zweit Unterschriften für #ReclaimYourFace gesammelt. Vor dem Stadion von Altona93 in der Griegstraße.

Polizei bezichtigt uns einer Straftat:
Wir hätten eine unerlaubte da unangemeldete Versammlung abgehalten. Nun steht eine Strafanzeige ins Haus ...

Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!