Follow

Habe gerade auf ein Galaxy S4 mini (LTE) aus dem Jahr 2013 18.1 aka 11 aufgespielt.

Keine Probleme, Gerät funktioniert super. Security-Paches 05/21 jetzt drauf.

Vor ca. 4 Jahren mal den Akku gewechselt. Sonst alles prima.

Ich bin hierfür:
- bei jedem Gerät muss sich der Bootloader entsperren lassen
- jedes Gerät muss einen wechselbaren Akku haben

Dann halten diese Geräte auch viele Jahre. Umwelt- und Ressourcenschutz praktisch gelebt.

Dieses Gerät hat von Samsung damals maximal Android 4.4 bekommen.

Ein gesperrter Bootloader, eingebauter Akku und keine Updates nach 1-2 Jahren garantieren den Herstellern einen regelmäßigen Absatz-Markt.

Und verursachen nebenbei eine unglaubliche Umweltsauerei, weil ansonsten super Hardware in den Müll geht.

Den meisten ist überhaupt nicht klar, dass diese Geräte locker viele Jahre, teilw. >10 J., problemlos ihre Arbeit machen könnten.

Mein Mobilgeräte-Bestand, und was drauf ist:

Nexus 7 (2013): 18.1 aka 11

Samsung S4 Mini (2013): 18.1 aka 11

Samsung A5 (2017): 17.1 aka 10

Samsung S3 neo (2014): 17.1 aka 10

Alle Geräte laufen super und problemlos.

Einzige Schwachstelle ist immer der micro-USB Anschluss, der nach ein paar Jahren wacklig wird.

Die Support-Endpunkte der Hersteller:

Nexus 7 (2013): android 4.4
Samsung S4 mini: android 4.4
Samsung A5 2107: android 8.0
Samsung S3 neo: android 4.4

Das ist die Umweltsauerei, die ich meine.

@Billie Das mit dem micro-USB kenne ich vom Nokia 3.1: Wackelig nach einem Jahr !
Aufladen mit Originalkabel schwierig.

@grauzone

Man kann als "Hack" mit einer Zange vorsichtig den Kabel-Stecker "dünner" oder "dicker" biegen, das hilft häufig.

Bei Kabel-Preisen von 1-2 € pro Stück () vertretbares "Risiko".

Ich habe die Buchsen auch mal mit einem Taschentuch, getränkt mit Ethanol, gereinigt, das half auch bei mir.

Der Austausch der Buchse soll auch nicht schwer sein, behaupten viele. Ich habe hier zum Basteln sowieso einen 100er Pack dieser Buchsen, habe mich das aber nie getraut 🙂

@Billie Das mit dem Trauen geht mir bei alternativen OS genauso. Es gibt für viele Smartphones alternative OS. Leider kann man mit vielen nicht (ohne SIP) telefonieren, was meine Hauptanwendung wäre.

@grauzone

Also, das das Modem (="Telefon") nicht unterstützt wird, ist eher selten. Gibt es manchmal ja, aber es ist eher die Ausnahme.

@grauzone

Und was das Vertrauen angeht: bei den meisten Roms ist der Quellcode verfügbar, und notfalls kannst Du es damit selbst bauen.

Das ist mehr Transparenz als bei den Roms der meisten Hersteller.

@Billie

Brauchst du die USB-Buchse zum Daten übertragen oder rein für's laden? Falls es nur laden ist, hab ich gute Erfahrungen mit QI-Pads gesammelt, über die dann kabellos geladen werden kann.

@Herbstfreud
Das ist eine gute Idee! Die koppelt man direkt an die Batterie und nicht an die Usb-Buchse, oder?

@Billie

Doch, die kommen an die USB-Buchse... Aber sofern man (wie das bei uns der Fall ist) Daten nicht mehr über USB überträgt, muss man das Ding dann eigentlich nie mehr abstöpseln...

Muss man für sich entscheiden - Lade ich öfter oder übertrage ich öfter Daten?

@Billie Mein Sony Xperia Z (Android 5.1) wird nächstes Jahr 10-jährig !

@grauzone

Die einzige richtige Verbesserung ist: neuere Geräte laden den Akku halt echt flotter.

Das S3 neo braucht halt 2-3 Stunden für eine volle Ladung, die dann aber auch gut 2 Tage hält.

@Billie wo hast du den Build für das S4 Mini her? Auf der #lineageos Seite ist es als unsupported gelistet.

@Billie @dirkolmes Ich glaube, arco68 hat früher auch die "official" builds für das S4 Mini gemacht, ist aber irgendwie vor zwei Jahren oder so ausgestiegen. (Meine Erinnerungen sind nebulös, irgendwas als es um den Code of Conduct für LineageOS ging?)

Wenn er zurück ist, kann man ziemlich davon ausgehen, dass das Ergebnis solide ist.

@dirkolmes

Ich habe es bisher nur kurz testen können:
- Kamera funktioniert
- Wifi funktioniert
- Telefon geht

Bisher nichts negatives gefunden.

@dirkolmes

Ahja, Du brauchst ein aktuelles TWRP. Mit einer älteren Version ging es nicht, mit der aktuellen von twrp.me dann schon.

Der erste Boot ins Recovery nach twrp-Update schlägt fehl, danach aber bisher keine Probleme.

@Billie Wären schon mal gute Ansätze. Wenn es dann noch nachhaltige (sprich planbar supportete und fair/unabhängig finanzierte) ROMs gäbe, wäre dieser Bereich der Technologie einen großen Schritt weiter.

@z428

Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es kommerzielle Roms gäbe.

Die Hardware muss offen zugänglich sein. Darauf kommt es an. Der Rest kommt dann von selbst.

@Billie
Sehe ich auch so. Ich habe nichts dagegen, zu bezahlen. Vielleicht würde ein solches Modell zur Erhöhung der Zahl der unterstützten Geräte beitragen. Auch die "Einstiegshürden" sollten/könnten sinken.
@z428

@Billie Ich habe hier noch ein altes Galaxy S3 (mit 64 GB internem Speicher) mit einem LineageOS 14.1 (Android 7.1.2). Ich habe mir das S3 2013 gekauft und hab mir vor ein paar Jahren einen 4.400 mAh-Akku gekauft, ist jetzt der dritte Akku. (Ist etwas größer als der Original-Akku) Das Smartphone ist mittlerweile ziemlich langsam geworden, aber sonst läuft es noch ziemlich gut. 🙂

@Mogli

Das doofe am S3 ist, dass es kein LTE hat und G3 soll ja in den nächsten Jahren Stück für Stück abgeschaltet werden 😢

Bei meinem S3 neo ist das auch so.

RAM ist das wichtigste. 😎 Den Speicherplatz kann man mit SD-Karten kompensieren.

@Billie Ja, in der Tat ist das doof. :-( Es gab zwar auch eine LTE-Ausführung, aber die hatten nur max. 32 GB intern und das war mir zuwenig. Und LTE brauchte ich damals auch nicht. Ich hab auch noch 64 GB extern drin. Das war für die damalige Zeit schon viel. 🙂 Aktuell ist das auch nur mein Dritt-Smartphone wo ich nur eine SIM-Karte drin habe um mal SMS zu empfangen für irgendwelche Seiten oder Zwangs-Zwei-Faktor-Authentifzierung! 🙂

@Billie Ich habe mir letztes Jahr extra ein Samsung Galaxy S4 (GT-I9505) geholt weil ich günstig mir noch mal Android anschauen wollte. Top aktuelles Android, gutes Gerät für quasi kaum Geld bekommen. Gibt nur leider zu viel Müll auf dem Androidmarkt, der nach wenigen Monaten oder Jahren nicht mehr supported wird (und dann auch nicht von Custom Roms, weil keine offene / standard Hardware)

@Billie Als Hauptgerät nutze ich nicht mehr ganz so aktuelle iPhones. Da finde ich es gut dass diese vom Hersteller mindestens 5 Jahre supported werden, was bei Androiden leider meistens von Herstellerseite undenkbar ist (oft existieren die kleinen Anbieter ja gar nicht so lange).
Hatte mir mal ein Wileyfox gekauft, weil es mit Cyanogenmod ausgeliefert wurde, die gingen dann aber leider pleite und dann gab es kein Cyanogenmod mehr und auch kein Linage und das war echt blöd.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!