Interessant ist, dass wer von Überbevölkerung spricht, immer die anderen meint, nie sich selbst. Dabei sind nicht die anderen das Problem, es ist unser Lebensstil, der diesen Planeten unbewohnbar macht.

zu Kritik aus der eigenen Partei nach der : “Das ist wie früher beim Camping: Da haben sich immer diejenigen beschwert, dass es nass im Zelt ist, (...) die auch ins Zelt hineingepinkelt haben.”

Chrupalla war früher übrigens in der JU.

Wenn Hendrik Wüst heute unablässig wiederholt, dass es in NRW nun darum ginge, Ökonomie und Ökologie miteinander zu versöhnen und es deshalb Kräfte brauche, die etwas von Wirtschaft und Umweltschutz verstünden, frage ich mich, was das mit der CDU zu tun haben soll.

Tragisch: Die selbsternannten Leistungsträger von morgen verstehen die Welt nicht mehr.

Dafür, dass immer ein CSU-Generalsekretär in Sendungen zu Landtagswahlen sitzt, bei denen diese bayrische Regionalpartei gar nicht antrat, werde ich in diesem Leben kein Verständnis mehr aufbringen.

Das Ergebnis für die CDU und die katastrophale Wahlbeteiligung machen einfach nur noch fassungslos. Da hilft auch das völlig verdiente Abschneiden von FDP und Grünen wenig.

Nazis in deutschen Parlamenten sind kein unabänderliches Schicksal, sondern eine unfassbare Schande, die wir morgen bei der ein Stück weiter tilgen können. Geht wählen!

Dass es Nazis in der Ukraine gibt, ist keine Überraschung - bedauerlicherweise gibt es Nazis in jedem europäischen Land. Spannender ist, dass sie politisch in der Ukraine keine Rolle spielen, während im Kreml ein Neo-Faschist seinen Traum von einem Großrussland realisieren will.

: "Wir haben verstanden, dass wirtschaftliche Abhängigkeiten keine Sicherheit bringen, wenn dem Aggressor das Wohl seiner Bevölkerung einfach egal ist. Deshalb reduzieren wir mit aller Konsequenz unsere Abhängigkeit von russischer Energie auf Null. Und zwar für immer."

Kann mich noch sehr gut an die Stimmen hier erinnern, die im Bundestagswahlkampf meinten, Putin würde eine Kanzlerin zum Frühstück verspeisen und bin mir sicherer als jemals zuvor, er ist immer noch froh darüber, dass dieser Kelch an ihm vorübergegangen ist.

"Unsere Kinder sollen es einmal besser haben als wir!" - schöner Vorsatz, hat leider nicht geklappt.

Bin ich eigentlich der Einzige, der nach Welzer gestern und Merkel heute echt keine Lust darauf hat, dass auch noch alle anderen Erstunterzeichner:innen des EMMA-Briefes in Talkshows ihre arrogante Kenntnisfreiheit derart hemmungslos zur Schau zu stellen?

Putins Rede heute in war überraschend zurückhaltend, um nicht zu sagen lahm, was darauf hindeutet, dass Putin innenpolitisch nicht beliebig eskalieren kann und wir als Westen den richtigen Weg eingeschlagen haben, den es jetzt konsequent fortzuschreiten gilt.

Harald Welzer, einer der Erstunterzeichner des EMMA-Briefes, wiederholt bei einfach nur stumpf und ahnungslos solch empirisch falschen Sätze wie: "Der Krieg gegen eine Atommacht kann nicht gewonnen werden." Findet sich dabei aber ungemein klug. Bizarre Vorstellung.

|s FDP ist bei den Menschen in Schleswig-Holstein gut angekommen. Also bei jenen, die sonst die AfD echt gut finden.

Da in Deutschland eine Alice Schwarzer ihre Meinung zu sicherheitspolitischen Fragen auf allen Kanälen ausbreiten kann, wird sicherlich bald auch Tim Mälzer ausführlich zum Stand der Kernfusionforschung und Rudi Völler zur Biodiversität interviewt werden. Idiocracy incoming.

In gewinnt der Anti-Merz, die Grünen holen ihr bestes Ergebnis und die AfD fliegt aus dem Landtag. Man hat schon deutlich grausamere Wahlsonntage erlebt.

Man kann nicht oft genug daran erinnern, dass der menschengemachte Klimawandel nicht ein Thema unter vielen ist, sondern eine Dimension jedes anderen Themas.

Zuerst die Bundesrepublik, die mit ihrer Steuergesetzgebung Alice Schwarzer dazu provozierte über viele Jahre Geld in der Schweiz zu bunkern, ohne für die Zinsen Steuern zu zahlen, jetzt dieser Selenskyj, der mit der bloßen Existenz seiner Ukraine frech Moskau provoziert.

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!