In der Version 2.0 der Corona-Warn-App wird ein QR-Code-basiertes Check-In-System integriert. Das Update soll Mitte April erscheinen, manchen Berichten zufolge am 16. April.

Mit der neuen Funktion lassen sich in der App QR-Codes generieren, die Gäste einscannen können, um an einer Veranstaltung oder an einem Ort einzuchecken. Im Fall einer Infektion werden Personen, die gleichzeitig eingecheckt waren, gewarnt.

Anbei Screenshots vom aktuellen Stand der Entwicklung seitens .

@CCTG
Verstehe ich das richtig, dass sich jeder einen QR-Code generieren kann? Also falls ich eine Party machen würde, wenn das wieder möglich ist, könnte ich einen QR-Code erzeugen und meine Gäste bitten diesen zu scannen?

@CCTG
Ah, Super.
Noch eine Frage 😊 Wenn das Gesundheitsamt von meiner Party weiß und es würde einen positiven Befund geben, kann das Gesundheitsamt auch alarmieren oder ist das rein von meinen Gästen abhängig das die den positiven Befund melden?

@budda85 Das wäre technisch wohl unter Umständen möglich, ist konzeptuell aber nicht vorgesehen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!