Follow

Liebe Menschen, die ihr seid:

Dies ist nicht twitter. Followerzahlen sind nicht wichtig.

Wichtig ist:
- eine Instanz zu haben mit einer Community, in der mensch sich gut aufgehoben fühlt
- ein Profil zu haben, damit menschen, denen ihr folgt, wissen, wer ihr seid

Nutzt CW, wenn nötig

Nutzt :BoostOK: zum Beispiel bei Fragen

Tipp: Etwas besonderes hier ist die Möglichkeit, unlisted zu tröten : dann erscheint euer Toot auf keiner der öffentlichen Timelines. Mache ich meistens. :)

@oekogutmensch Instanz ist der Server, auf dem du dein Konto hast. Bei dir mastodon.social.

@Cedara @oekogutmensch
Danke auch von mir. Ich habe beim anmelden einfach irgendeine deutschsprachige Instanz ausgewählt, soviel Auswahl hatte ich da nicht. Das war vielleicht nicht richtig so?

@brausebockwurst @Cedara @oekogutmensch Doch doch, genauso funktioniert das hier: Man sucht sich einfach eine Instanz basierend auf z.B. Sprache oder einem Interesse aus, kann aber Leuten von allen anderen Instanzen folgen und mit ihnen interagieren.

@larabee @brausebockwurst @Cedara was ist denn der unterschied wenn ich eh mit allen interagieren kann?

@oekogutmensch @larabee @brausebockwurst @Cedara Gerade deswegen ist es unsinnig, einzelne Server durch Massenandrang zu überlasten. Betrifft aus Unwissenheit vor allem meistens den Server, den du auch gewählt hast. Man kann aber jederzeit umziehen, wenn man sich etwas besser auskennt und ein wenig mehr Orientierung hat.

@oekogutmensch @larabee @brausebockwurst Deine Lokale Timeline, denn sie zeigt die gelisteten öffentlichen Toots und läuft langsamer als die föderierte Timeline. Sehr nützlich gerade bei einer regionalen Instanz.

@oekogutmensch @brausebockwurst @Cedara Funktional gibt es in dem Aspekt keinen Unterschied zwischen den Instanzen. Interessant wird es bei der von @Cedara schon erwähnten lokalen Timeline, also der Timeline nur deiner Instanz: Es gibt beispielsweise Instanzen die sich auf bestimmte Themen fokussiert haben. In der lokalen Timeline einer solchen Instanz wird dann viel zu diesen Themen gepostet und diskutiert werden. Wen man sich für genau das Thema interessiert ist das natürlich super

@oekogutmensch @brausebockwurst @Cedara Und ansonsten bietet die Föderation der Instanzen einfach die Freiheit sich seinen "Heimathafen" selbst auswählen zu können. Ähnlich wie bei E-Mail, wo man dann ja auch mit anderen Nutzern anderer Server kommunizieren kann

@larabee Vielen Dank, sehr hilfreich. Wie könnte ich denn meine "Heimathafen" - Instanz finden? Ich habe bei der Anmeldung weder unter Regionales noch thematisch meins so richtig gefunden. Ist keine Kritik, aber vielleicht habe ich was übersehen? Danke.

@brausebockwurst Eine Möglichkeit wäre natürlich sich seinen Heimathafen dann selbst zu bauen, indem man selbst eine Instanz betreibt 😉 Okay, das ist für viele natürlich zu kompliziert, aber auch die Option gäbe es! Ansonsten einfach erstmal eine Instanz aussuchen, die am besten passt, man kann dann immer noch umziehen, wenn man eine andere Instanz findet, die besser passt.

@oekogutmensch

Beispielsweise:

Die Instanzen können sich unterscheiden in den jeweiligen Richtlinien und den Umgang mit besonderen Inhalten.

Teilweise sind andere Features implementiert oder diese werden unterschiedlich schnell übernommen.

Vertrauen in andere Moderatoren... - Unterschiedliche Ausführungsgeschwindigkeit etc..

@larabee @brausebockwurst @Cedara

@brausebockwurst

Kannst ja erst mal schauen, wie es dir da, wo du jetzt bist, gefällt. Falls sich rausstellt, dass es gar nicht passt, kann man auf eine andere Instanz umziehen. (Soll gut funktionieren, da wird viel mitgenommen.)

@Cedara @oekogutmensch

@pallenberg

Ich finde das in den Einstellungen bei "Konto & Sicherheit", da gibt es unten die Abschnitte "Ziehe zu einem anderen Konto um" und "Ziehe von einem anderen Konto um". Wie genau man da vorgehen muss, wird in der Dokumentation beschrieben:

docs.joinmastodon.org/user/mov

(Ich nehme an, das gibt's auch auf Deutsch.)

@brausebockwurst @Cedara @oekogutmensch

@brausebockwurst @Cedara @oekogutmensch
Das dachte ich vorher auch und wollte umziehen. Aber da ich allen anderen folgen kann und die Posts sehe, halte ich es nicht für notwendig.

@Cedara ... und Likes offenbar auch nicht, wie ich festgestellt habe. Sehr erfrischend!

@Cedara vielen Dank für diese Tipps. Profil richte ich morgen ein. Bin erstmal froh, dass ich dank @luap42 hier her gefunden habe.

@Cedara gibt wohl scheinbar noch viel zutun um zukünftigen #neuhier den Weg besser zu zeigen, damit nicht nur ein paar #Instanzen die ganze #Last tragen müssen...🙄😉

@Cedara definitiv ist dazulernen immer eine gute Sache. 👍

Existiert denn schon eine #Sammlung irgendwo im diesem Kontext, wo alle jene Ideen zusammengefasst werden um darüber gemeinschaftlich zu entscheiden wie der zukünftige Weg ausgewiesen werden sollte? 🤔

Denn eine gemeinsamer Weg auf den sich ein Großteil der #Instanzen einigen kann, wäre meiner Ansicht nach besser als viele Alleingänge ergo #Fragmentierung. 🙄

@kranzkrone Gute Frage - ich weiß es nicht.

Frag mal bei @gargron nach? Der ist der Dev.

@milan - gibt es nicht bei den Repos für Mastodon auch ein Forum, wo Dinge diskutiert werden?

@fugu CW = content warning

Was du sagst, wird hinter einem Fenster, ähnlich wie dem Spoiler Warning auf discord, versteckt und du siehst es erst, wenn du das Fenster anklickst.

In der Textzeile packst du dann passende Begriffe rein, weswegen du warnst, z.B. wegen was Medizinischem, oder Kriegsnachrichten.

@illionas CW = content warning

Was du sagst, wird hinter einem Fenster, ähnlich wie dem Spoiler Warning auf discord, versteckt und du siehst es erst, wenn du das Fenster anklickst.

In der Textzeile packst du dann passende Begriffe rein, weswegen du warnst, z.B. wegen was Medizinischem, oder Kriegsnachrichten.

@Cedara also mir sind follizahlen wichtig

habe bald die 1000 voll 😌

@Cedara mh, also am Anfang dacht ich auch, mir wäre die Instanz wichtig. Mittlerweile hat sich das aber gegen null relativiert, weil sich auch meine Interessen etwas geändert haben, deshalb lese ich selten bis nie die lokale Timeline. 🤔 Könnte also auch auf irgendeiner anderen bekannten Instanz angemeldet sein, würde mich nicht so tangieren glaub ich.
Hatte mal überlegt, zu wechseln, aber ist jetzt nicht so wichtig, als dass ich die Idee weiterverfolgt hätte...

@onlytina
Eigentlich sucht man sich quer durchs #Fediverse seine Hometimeline zusammen.
So mache ich das jedenfalls (und auch viele andere)
@Cedara

@dsw28
Jepp, eben. Deswegen kleb ich auch nicht an der lokalen Timeline. Vor allem ist es sehr interessant, spannende Accounts in der föderierten Timeline zu finden. Dadurch folge ich mittlerweile auch Accounts in Asien und Great Britain.

@Cedara

@Malison Deine Followerliste kriegt was du schreibst, aber es ist nicht auf der lokalen und der öffentlichen Zeitleiste zu sehen, aber es kann auch von Leuten gelesen werden, die direkt auf dein Konto gehen.

Ist eine Zwischenlösung zwischen locked accounts und komplett public.

@Cedara bei Twitter weiß ich, dass es wenigstens irgendwer liest. Hier tröte ich eher ins Leere, wenn ich nicht manche Leute um mich habe. Eine gewisse Followerzahl ist mir daher schon irgendwo wichtig.

@6a02 Das kann ich akzeptieren, aber hier entscheidet nicht die Followerzahl über den Platz in der öffentlichen Zeitleiste: die ist chronologisch.

@Cedara das finde ich tatsächlich ganz gut. Bei Twitter war das immer sehr nervig.

@6a02 Das sieht man hier im #Fediverse eben nicht so. Es geht um Kommunikation und nicht um Zahlen. Wenn eine gute und interessanter Toot abgesetzt wird, dann werden sich vielleicht schon Leute finden, die darauf einsteigen. Und wenn nicht, dan war es halt weniger interessant. @Cedara

@6a02 @Cedara Nein. Dein Posting erscheint für alle in der lokalen und föderierten Timeline im Regelfall. Das lesen potentiell Hunderte oder Tausende.

@Cedara Was ist denn :BoostOK:? Ist das "Teilen"? Und wie soll ich das für Fragen benutzen?

@menemen Was meinst du mit "Teilen"?

:BoostOK: (das emoji)
(den Hashtag)

Sind genauso wie "bitte boosten" hier als Bitte gesehen, das Geschriebene zu teilen, damit z.B. eine Frage beantwortet wird.

@Cedara natürlich sind Followerzahlen in jedem sozialen Netzwerk wichtig. wenn ich mir irgendwas auf meinem Homecomputer installiere ohne Internet bringt es halt nix. Man muss das nicht krampfhaft betreiben, aber genau so ist es natürlich umgekehrt: ohne Leuten, denen man folgt ist es leer.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!