Follow

Was denkt ihr ist besser? (Dafür Umfrage)
Beides hat Vor- und Nachteile, womit habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? 🤔

@Chephe1 Kommt auf die Verwendung an, kann man so digital nicht beantworten.

@hikerus5 klar kommt es auch darauf an.... ich benötige z.V. schnelles LTE und gutes Datenvolumen mit guter Netzabdeckung auch im ländlichen Raum, da ich alles mit dem Handy mache anstatt am Computer ( 9 Stunden PC im Büro reichen mir). Telefonieren tue ich nur selten, aber da ist bei den meisten eh eine Flat dabei. 🙂

Es geht mir allerdings eher allgemein darum, ob eine Vertragsbindung besser ist oder nicht. Gerade in Bezug auf Service, konstanter Leistungen etc. 🤷🏻‍♀️

@Chephe1 Eben "allgemein" lässt sich die Frage nicht beantworten 😉

hallo @Chephe1 ich habe schon immer einen festen handyvertrag ohne handy. ab und an rufe ich dort an und verlange verbesserung. 😄

@kranfahrer wir haben immer gekündigt um dann ein besseres Angebot zu bekommen. Aber jetzt wollen wir halt wirklich mal wechseln, da sich unsere Freizeitgestaltung in eher ländliche Regionen verändert und o2 da noch zu sehr hinterherhinkt.

ungefragter Tipp 

@Chephe1

Fall ihr euch für "Vertrag" entscheidet und einen Anbieter wollt, der im #Fediverse aktiv ist, gäbe es da: @wetell .

cc
@kranfahrer

ungefragter Tipp 

@El_joa @wetell @kranfahrer danke für den Hinweis - leider ist die Datenübertragungsrate dort gedrosselt wie bei anderen Drittanbietern wie z.B. Debitel 😕

@Chephe1 ich habe seit 🤔 😁 22 jahren den gleichen anbieter und nummer. ich bin zufrieden, mit der leistung.

o² geht hier auch fast gar nicht... ist doch vodafone gelle?

hier ist das D1-netz exzellent ausgebaut und an meinen hauptaufendhaltsorten habe ich LTE plus.

@kranfahrer nee 😂 o2 ist o2 und Vodafone hat mit denen nichts am Hut. Vodafone ist auch D-Netz wie Telekom 😉

@Chephe1 ich hatte schon beides, kommt halt immer auf das Angebot an. Jetzt bin ich bei Frænk (fraenk.de), der Billigmarke von congstar/Telekom: 4GB Daten, Telefon und SMS Flat, 10 Euro im Monat. Mir reicht es vollkommen.

Mein Firmenhandy läuft über DeutschlandSIM: 1GB Daten, 250 Einheiten für Telefon und SMS, Telefonica O2, monatlich kündbar, 5 Euro.

@chotemysl das Problem von Drittanbietern ist immer die Drosselung für Down-/Upload. Klar, irgendwie müssen die Mutterkonzerne ihre teureren Tarife ja begründen 🤓 o2 will ich ja jetzt weg von, also bleibt nur Telekom oder Vodafone direkt - bin mir nur noch nicht sicher, ob Prepaid oder Festvertrag. Tue mich da dieses Mal echt schwer mit der Entscheidung 🙈

@Chephe1 tja, dann würde ich persönlich Telekom vorziehen und einen Prepaid Vertrag mit möglichst kurzer Laufzeit.

@chotemysl
EIN gigabyte Daten? echt? sowas gibt's? is ja fast eine Frechheit. Das reicht ja nicht mal fürn Tag oder so oder? Kann mich noch erinnern als es hier unter 100 GB im Monat waren da ging nicht lange. Mittlerweile sinds 200 oder 300 GB
@Chephe1

@israuor @chotemysl in Deutschland ist es extrem teuer wenn man schon 10 GB im Monat haben will - jedenfalls im direktem Vergleich zum Ausland. Lobbyismus macht die Taschen der Anbieter hier richtig fett 🤨

@Chephe1
echt? Wieviel ist "richtig fett". Ich hab keine Ahnung mehr von Preisen hier m alles ist teuer. Aber Internet kostet nicht viel. 80 GB prepaid kosten 20 Euro. Weiß ich aus Zufall weil ich mal für meinen mobilen Router einen anderen Netzanbieter brauchte
@chotemysl

@israuor @chotemysl bei der deutschen Telekom bezahlst du für 6 GB im Monat 39 € nur mal als Beispiel 😑

@Chephe1 @israuor @chotemysl

Beispiel Spanien Prepaid:

100 MB / 30 Tage = 1 €
5 GB / 30 Tage = 5 €
gibt auch Pakete mit 10 und 30 GB ...
Preise für Minutenpakete kenne ich nicht, aber flat national / 30 Tage müsste um die 6 € kosten

Ich würde IMMER Prepaid-Angebote von Discountern nutzen.

@almn76 @israuor @chotemysl nun, bei Discountern hat man dann aber oft gedrosselte Geschwindigkeit. 🤔 es kommt halt immer darauf an, wie und für was man sein Handy nutzt 😉

@Chephe1 @israuor @chotemysl

Das wäre ja ein Pluspunkt. Das habe ich nicht mal. Ich muss selbst aufpassen, inwieweit meine gebuchten Daten aufgebraucht sind. Mit einem Widget funktioniert das aber gut.

Großer Vorteil ist, dass ich zwischen Paketen jederzeit wechseln kann. Und wenn ich kein Paket buche, zahle ich auch nichts.

@almn76 @israuor @chotemysl das war jetzt ein Missverständnis denke ich 😅

Ich rede nicht vom Datenverbrauch, sondern von der Geschwindigkeit 😉

@Chephe1 @israuor @chotemysl

Ja, ich meinte auch die Drosselung. Sie hat den Vorteil, dass Du Dich nicht besonders kümmern musst, wenn das gebuchte Datenvolumen aufgebraucht ist. Du musst nichts extra zahlen (ich: 3 Cent / MB) und kannst die Datenverbindung weiterhin (eingeschränkt) nutzen.

@Chephe1
Bin vor ca. 2 Jahren aus den selben Gründen wie Du von O2 Vertrag zu Telekom prepaid gewechselt. Hab es bisher nicht bereut.

@Tripled Telekom Prepaid muss ich mich noch genauer mit beschäftigen. Hatte aktuell erstmal Vodafone auf Herz und Nieren geprüft 🤪

@Chephe1
Hm, die Abstimmung scheint sich ja zur großen Hilfe zu entwickeln. 😃

@Chephe1 Na, die Umfrageergebnisse sind ja total eindeutig 😄🙈

@Chephe1 Ich würde dir auf alle Fälle einen monatlich kündbaren Vertrag im D1 Netz ans Herz legen. Da bleibt nur Congstar.

Da gibt es mittlerweile auch VoLTE und VoWiFi. Die Geschwindigkeit ist eigentlich auch ausreichend.

Ich war vorher auch jahrelang bei congstar, hab aber wegen VoWiFi einen teuren Magenta Vertrag abgeschlossen und fünf Monate später gab es das dann auch bei congstar...😑

Also kurz: Mit congstar machst du nix verkehrt!

@Chephe1 Und bei Prepaid-Tarifen zahlst du wegen diesem dämlichen 4-Wochen Trick unterm Strich 13 x im Jahr, statt 12x wie bei einem Vertrag.

@aendi ja, das hatten wir auch gesehen. Allerdings ist es dann bei der Leistung immer noch billiger als ein Vertrag, deshalb ist das kein ko-Kriterium 😉

@aendi aber bei Congstar ist auch auf 21,xx Mbit gedrosselt, oder? 🤔

@Chephe1 Das stimmt. Du kannst aber gegen einen kleinen Aufpreis auf 50 Mbits upgraden.

Ich denke, das reicht völlig aus.

Das wichtigste ist, du hast LTE.

Die Geschwindigkeiten sind eh nur Maximalwerte, die du theoretisch erreichen kannst, die werden dir nicht fest versprochen.

Ich wohne selber auf dem Land und komme nicht annähernd an die 300Mbits ran, die ich rein theoretisch haben könnte. 😂

@aendi habe ich gerade gesehen - dann käme ich aufs Jahr gesehen so teuer wie beim CallYa-Tarif, nur dass ich dann 500mbits habe - auch wenn ich sie wohl fast nirgends real haben würde 😂

@Chephe1 So sieht es gerade bei mir in unmittelbarer Nähe zu einem Telekom Masten aus...

Also halte dich bloß von einen Vertrag mit Laufzeit fern! Das lohnt sich nicht!

Mit was flexiblen fährst du deutlich besser. Ob jetzt Prepaid oder monatlich kündbarer Vertrag bleibt dir überlassen.

Ich bin froh, wenn der Vertrag bei mir ausläuft. Sowas mach ich nie wieder... 😂

@aendi

Ich hatte jetzt einige Jahre den o2 Vertrag und in der City war der gut. Also würde ich Vertrag nicht grundsätzlich verdammen 🤷🏻‍♀️

Aber aktuell tendiere ich auch eher zu Prepaid etc, zumal ich es absolut irrsinnig finde, was die Veträge monatlich im D-Netz kosten sollen 🤨

@Chephe1 Klar, in der Stadt sieht das nochmal ganz anders aus. Da würde ich mit Sicherheit auch mehr als 75 Mbits zusammenbringen.

Ja, das ist fast schon krank, was es im D-Netz kostet.

Ich zahl für den günstigsten Magenta Tarif knapp 40 Euro im Monat. Und dadurch, dass es VoWiFi nun auch bei congstar gibt, hab ich keinen Vorteil mehr dadurch.

Ich häng jetzt noch über ein Jahr dort fest...

@Chephe1 Bisschen schon, aber hilft nix. 😉

Zumindest hab ich schon gekündigt, damit ich die Frist nicht verschlafe...😂

@aendi jo, ich hatte meinen Vertrag dieses Mal auch sehr früh gekündigt 😅

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!