Follow

"Die Fleischindustrie kämpft gegen das Corona-Virus" - ok, können wir bitte im selben Atemzug nennen, dass besagte Industrie durch den Einsatz von Reserveantibiotika multiresistente Bakterien züchtet?

@DPoeltl
Mit "Fleischindustrie" ist in dem Zusammenhang die Fleisch verarbeitende Industrie gemeint. Nicht die Urproduktion der Agrarindustrie. Derlei Ungenauigkeiten erschweren eine produktive Diskussion. Natürlich besteht ein Zusammenhang, und der heißt 'Überproduktion'.

@DPoeltl warum? Wenn wir bei jedem Krisenakteur immer erwähnen, was die sonst noch für Dreck am Stecken haben, wird das ziemlich länglich...

@benni OK, guter Punkt :mastomonocle:
Ist aus meiner Sicht keine falsche Äquivalenz: Während einer Pandemie pandemie-riskierendes Verhalten anzuprangern ist legitim.

@DPoeltl Multiresistente Bakterien lösen doch keine Pandemie aus? Aber ja, es ist jetzt sicher auch nicht komplett unrelated.

@DPoeltl Das ist zu komplex für unsere #Politiker und würde nur deren #Sponsoren belasten...
Weil als da wäre die #Chemie- und #Pharmaindustrie, der #Bauernverband (keine Ahnung was die #Ökobauern dort machen) und die #Schlacht- und #Verarbeitungsindustrie.
Nicht vergessen sollte man die #Fischzuchtindustrie und deren #Verbände.
Auch diese behandeln mit vesagten Produkten IHR #PRODUKT... so für jene die offizielle Bezeichnug für diese #Lebenwesen...

@DPoeltl ...und durch die auf kleinem Raum extrem intensive Tierhaltung auch ein perfekter Startpunkt für die nächste Pandemie ist:

invidious.snopyta.org/watch?v=

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!