Show newer

Johannes Kahrs tritt zurück - und das ist gut so!
zeit.de/politik/deutschland/20
Sein "innerparteilicher Gegenpol" in Verteidigungs| in der , Mützenich, ist der, der sich erfolgreich bei den GroKo-Verhandlungen für einen Waffenexport-Stop an alle Kriegsparteien Lybiens eingesetzt hat.
Meine Sympathie gilt also Mützenich.

Habe heute einen gehörlosen Bekannten in der Stadt getroffen - mit Mund-Nasen-Schutz. Das macht Lippenlesen einerseits und anderseits unmöglich :mastorespirator: :mastofacepalm:
Klar, stark beeinschränkend. Aber besser als stark beatmungsbedürftig...

DPoeltl boosted

RT @GrueneBundestag
Mit einer App gegen #Corona: Kontaktdaten aufzeichnen, Infektionsketten nachvollziehen, Ausbreitung eindämmen.

Klingt gut, aber wie geht das rechtsstaatlich & sicher? Diskutiert mit uns beim Start unserer Webinarreihe #digitalvscorona.

Alle Infos 👉 gruene-bundestag.de/termine/we

DPoeltl boosted
DPoeltl boosted

Just installed 20.4 LTS- and it's sliiiick! :mastolove: Love the dark theme...

Great comic to demonstrate Decentralized Privacy-Preserving Proximity Tracing (CC0, ➡️ github.com/DP-3T)

DPoeltl boosted

Geheime Corona-Erlasse in Niedersachsen: Verklag' den Staat

Niedersachsens Justizministerium weigert sich, seine Corona-Erlasse zu veröffentlichen. Jetzt klagt die Transparenzorganisation „Frag den Staat“.

Die Transparenzorganisation „Frag den Staat“ verklagt das niedersächsische Justizministerium im Eilverfahren. Dieses weigert sich weiterhin, die während der Coronapandemie formulierten Erlasse an die Gerichte zu veröffentlichen.

taz.de/Geheime-Corona-Erlasse-

-Vorstand Dieses: "Konjunkturpaket für Automobilindustrie [blablabla] Auto ist bestes Mittel um Wirtschaft wieder anzukurbeln [blablabla]"

Manche Sachen sind also doch unverändert. :mastofacepalm:

Aber dass sich dieser Konzern wenig um Atemwegserkrankungen kümmert wissen wir alle :mastostuck_out_tongue_winking_eye:

...
Ich wünsche mir, dass wir aus Unteilbar und WirSindMehr gelernt haben, dass sich alle Gruppen nicht in ihrem Anliegen verlieren, sondern dass am Ende am selben Strang gezogen wird.

Das beginnt bei besserer Nachbarschaft, geht über Inis, Aktivismus und Bewegungen und endet bei aktivem und passivem Wahlrecht! (2/2)

•Bedingungsloses Grundeinkommen
•ökosoziale Transformation
•Ende industrieller Massentierhaltung...

Der aktuelle "change by desaster" führt dazu, dass viele bis vor kurzem noch wenig Gehör findende Lösungsansätze nun mehr Gehör finden.
Niemand, wirklich niemand, propagiert "back to normal" und "business as usual". (1/2)

DPoeltl boosted

Angela #Merkel zeigt auch in ihrer Regierungserklärung heute, wie eng sie sich mit Virologen abstimmt, wie sehr sie sich auf das Wissen von Fachleuten in dieser #Pandemie #Covid19 stützt. Das ist gut. Und so schlecht ist es, dass sie in der #Klimakrise all dies nicht tut.

Die Meldungen über Waldbrände, Trockenheit und (prognostizierte) Ernteverluste nehmen wieder zu.

Mein Gedanke:
Die "Bauerndemonstrationen" haben es doch zunehmend schwerer, ihre Position *gegen* Umweltauflagen zu halten.
Unzureichender Umweltschutz hat zu der Situation beigetragen, in der sie sind.

Spannender Satz von Thomas Jorberg (@glsbank) zu Konsum nach der Krise🤔 : "Nachdem man mit dem Rauchen aufgehört hat schmecken einem die ersten Zigaretten auch nicht mehr."
Gute 12 Minuten Podcast ➡️ blog.gls.de/podcast/gls-bank-p

Lob und Dank an das meiner Stadt:
Das Babyphon-Netzteil hatte einen Wackelkontakt - und das neue Netzteil den falschen Stecker.
Zack! Gruppe gefragt. Zack! Hilfsangebot für Multimeter und Lötstation bekommen. Zack! Babyphon läuft.

...und die Eltern können ruhiger schlafen :mastolove:

Zwei Tage bevor die Läden schlossen habe ich das Brettspiel "Pandemie" gekauft. Seitdem spielen wir es wöchentlich in der WG - um uns der Illusion hinzugeben, dass eine Pandemie kontrollierbar ist.

Grade haben wir ein Spiel katastrophal verloren. :mastorespirator: :mastoflushed: Gehe nun unruhig schlafen.

DPoeltl boosted

Merkel with the only reasonable reaction to calls for a loosening of the current restrictions: we need to maintain them as they're the only reason why we currently see figures start moving in the right direction.

I'm really glad Germany has such a level-headed head of state.

"we need to accept – and share – risk. Instead of deferring risks to future generations, weaker populations and natural systems, governments need to transform risks into responsibilities we all bear."
Good commentary from 's environment editor Jonathan Watts on from the pandemic in comparison to climate catastrophe.

➡️ theguardian.com/commentisfree/

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!