Pinned toot

Zur Inspiration eine Auflistung unterst├╝tzenswerter Unternehmen, an denen ich finanziell beteiligt bin:

- The Generation Forest eG
- Greenpeace Energy eG
- Green Wood International AG
- GLS Bank eG
- Autarq GmbH
- akvola Technologies GmbH
- Lizza GmbH
- Fairmondo eG
- Permagold eG
- Energiegewinner eG
- Digithep GmbH
- (m)eine Wohngenossenschaft
- vanilla bean / Holy Bowly

Die Zukunft will gestaltet werden.

Die Kommentare werden teils immer beleidigender. (Damit habe ich gerechnet). Wie kann ich, - die "faschistische Nutte" - es wagen, Kommentatoren, die Luisa Neubauer eine "dumme Schlampe" nennen als "alte M├Ąnner" zu bezeichnen? Parallel werde ich privat angeschrieben und "belehrt". Wildfremde Internet-Rambos machen sich die M├╝he und suchen meine E-Mail-Adresse raus (okay, ist nicht schwer), aber hey, super, endlich werde ich mal wieder "belehrt"! Frauen m├╝ssen halt ab und zu belehrt werden, sonst drehen die noch durch und sagen st├Ąndig laut und ungefragt ihre Meinung!

https://www.n-tv.de/leben/Der-Thread-einer-faschistischen-Nutte-article21887742.html
Der Thread einer "faschistischen Nutte"

Gr├╝├če aus der :

auf dem Acker bedeutet mehr Effizienz in der Fl├Ąchennutzung und ist f├╝r mich einer DER Geheimtrends. In Zeiten des |s ergeben sich auch f├╝r die Pflanzen Synergieeffekte.

taz.de/Doppelte-Nutzung-von-Ag

Im Braunkohle-Tagbau Garzweiler II im Kreis Heinsberg haben 80 Umweltaktivisten seit dem fr├╝hen Freitagmorgen Bagger und F├Ârderb├Ąnder besetzt. Der Betrieb steht derzeit still. ­čÖé

Find ich gut.

www1.wdr.de/nachrichten/rheinl

Ich habe in meinem Profil mal durchgefeudelt und aufger├Ąumt. Seht es als Zeichen, dass ich mich hier wohlf├╝hle. ­čÖé

Heute habe ich noch einen letzten 5L-Kanister der 3.000 Liter Apfelsaft von |er ergattert. Das Projekt des gibt es erst seit dieser Saison und soll dabei helfen, den Erhalt dieser Fl├Ąchen zu finanzieren.

Gibt es bestimmt auch in der Region.

nabu-bslk.de/ernte-vermarktung

Ich habe gestern mein zur j├Ąhrlichen Wartung in die Werkstatt meines Vertrauens gebracht. In satten 14 Tagen kann ich es wieder abholen. Ich freue mich ja, dass die so viel Arbeit haben (das war mal anders), aber ich bin auch froh, dass ich nun 10 Tage frei habe und meinen Drahtesel nicht zwingend brauche.

Die Genossenschaftsversammlung der wurde wegen auf den 10.10. verschoben, in der kommenden Woche soll es jedoch einige Neuigkeiten zur sehr positiven Entwicklung der geben inkl. Modulverk├Ąufen.

Ich glaube, so langsam habe ich raus, was die Sichtbarkeitsoptionen bei der Beitragserstellung bewirken. Ich f├╝hle mich wie die Generation meiner Eltern... ­čžô

Zur Inspiration eine Auflistung unterst├╝tzenswerter Unternehmen, an denen ich finanziell beteiligt bin:

- The Generation Forest eG
- Greenpeace Energy eG
- Green Wood International AG
- GLS Bank eG
- Autarq GmbH
- akvola Technologies GmbH
- Lizza GmbH
- Fairmondo eG
- Permagold eG
- Energiegewinner eG
- Digithep GmbH
- (m)eine Wohngenossenschaft
- vanilla bean / Holy Bowly

Die Zukunft will gestaltet werden.

Gestern habe ich wieder beim bestellt, bei dem ich es seit 9 Jahren bekomme. Mit 600km Entfernung nur relativ , aber ich wei├č keine (noch bessere) Alternative. Aber ich sehe den Anbau von Soja in Deutschland auch als Pionierleistung. Aus den Bohnen stellen wir selbst , oder her. lex.typo3n.de/index.php?id=6

Eine kleine Neuigkeit aus dem Newsletter von : Aktuell werden neue potentielle Fl├Ąchen f├╝r Kauf und gepr├╝ft. ­čÖé

Mir scheint, ich habe hier ein ganz besonders Juwel entdeckt: Die B├╝chergilde - eine f├╝r buechergilde.de/genossenschaft

Genaueres kann ich noch nicht sagen, ich bin noch am Entdecken. Aber da ich meine Spenden gerne als Beteiligung an nachhaltigen Unternehmen verteile, bin ich schon ganz aufgeregt. ­čśä

"Verk├Ąufer*innen haben 2018 im Schnitt 1.872 Euro verdient. Brutto. Zum Gl├╝ck k├Ânnen sie grad mit Beifall aufstocken. Friseur*innen kommen sogar mit noch weniger aus ÔÇô die stehen f├╝r 1.637 Euro ganztags mit Maske vor den potenziellen Infektionsherden."

Wow. Das war mir in dieser Dramatik bisher nicht bewusst und macht mir ein unwohles Gef├╝hl. Hoch mit und !

taz.de/Niedriglohnsektor-in-De

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!