Man kann in seine(n) SSH-Key(s), inkl. dem zugehörigen Passphrase hinterlegen. Nach dem Entsperren der Datenbank kann dann der Key automatisch auch entschlüsselt und an den SSH-Agent übermittelt werden. Hat man also seinen KeePass-Container auf allen Geräten, ist der SSH-Key überall dabei und ein Login am Server flutscht einfach so!

Wie geil ist das denn? Danke an R.D. der mir dieses Feature zeigte. Bleibt für R.D. nur noch 😉.

keepassxc.org/docs/KeePassXC_U

Laufrunde ist absolviert. Jetzt kommt die Einkaufsrunde.

Ich habe ☕ und es ist Wochenende. Guten Morgen Tröties.

Das neue Programm zur Passwortverwaltung heißt "paspoo" und jetzt weiß ich auch nicht.

@ubo 1&1 hat ein Datenbankupdate gemacht und meine Datenbank war schon sehr alt und hatte einen latin1-charset. Beim Import in die neue Datenbank mit utf8-charset hat das die Umlaute kaputt gemacht.

Charset-Disaster in der Blogdatenbank einigermaßen behoben.

Wieder fängt eine glorreiche Woche an. Guten Morgen Tröties.

Mein Maustastenzeigefinger ist eiskalt. Guten Morgen.

Und wieder eine #Frage für die #Sachwarmintelligenz in der #Fediverse :

Wenn man einen mehrtägigen Urlaub mit dem Fahrrad planen möchte, bei dem man am Abend immer ein gebuchtes Quartier hat und wo einem das Gepäck in das nächste Quartier für den nächsten Tag gefahren wird, wo müsste man da in diesem Internet suchen bzw. welche Anbieter gibt es für so etwas?

Gerne kann diese Frage geteilt werden? 😉

#Fahrrad #Bike #Urlaub #Fedibikes #mastobikes de
Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!