Wenn ich das Rauschen im Mailwald gerade richtig interpretiere, hat der LfDI in Baden-Württemberg MSO365 einen kräftigen Schubs in Richtung Klippe gegeben.

Leider sind zum aktuellen Zeitpunkt keine Details veröffentlicht – aber die sollten dann ja zeitnah kommen.

Endlich wäre damit der Blick auf die vielen Alternativen frei - Nextcloud, Moodle, Collabora, OnlyOffice etc. pp.

Mal sehen ob die Gerüchte stimmen.

Daumendrück

Heute konnten frische Images für Flo und Mako gebacken werden; jeweiliger Patchlevel ist damit 05. Juni 2020

url.kvfg.eu/flomako

Wo ich gerade das hier via @ber lese

watson.ch/digital/online-siche

Was wäre denn mit der BW-Lösung für die Kommunikation in Schulen los, wenn die Geheimdienste von Drittländern außerhalb der EU direkten Zugriff auf die Metadaten der Nutzenden haben?

Oder ist das dann auch voll egal, weil es ja einen Vertrag zur DViA mit dem Land gibt?

Dieses konzeptionsfreie "Mehr Geld"-Geschrei (ich fand gerade einen entsprechenden Toot in meiner tootline - den verlinke ich mit Absicht nicht) führt nur dazu, dass Adobe, Alphabet, Apple ... Microsoft ... und wie sie alle heißen noch mehr Schüler- und Lehrerdaten abziehen können. Die allermeisten Schulträger können nur M$ & Co.

Denkt und schreibt endlich den von Euch jeweils vorgesehenen Kontext zu Euren Investitionsforderungen dazu.

Oder haltet den Rüssel still.

Mein Gemaule per Mail scheint geholfen zu haben: die Webseite zeigt sich nun (nach einer ersten Analyse mit webbkoll) sauber.

Einerseits: ist ja gut, dass da eine Mail gereicht hat.

Andererseits: warum gucken die sich die vom Dienstleister gelieferte Ware nicht einfach mal selbst an? Schließlich heben die ihren Kopf dafür hin - wenn evtl. auch nicht persönlich, so doch in Bezug auf die Wirkung in der Öffentlichkeit.

Show thread

@digitalcourage

digitalcourage.de/blog/2020/mi

Rhetorische Frage in der Überschrift 😉

Interessant wäre zu wissen, wie mensch da als Betroffener (z.B. Elternteil eines Minderjährigen) juristisch (!) vorgehen könnte.

Argumente helfen da nämlich exakt zip, love, nada, nothing, zero, naught ... Es dauert leider schon mehrere Sitzungen, bis das Gegenüber das Problem auch nur versteht. Kein Witz. Hab ich hier nun 3mal durchgeturnt - geändert hat sich nix.

Der PHV hat sonnt sich stolz in seiner frischen Webseite.

Muss ich erwähnen, dass diese eine lückenhafte Datenschutzseite hat?
Muss ich erwähnen, dass die üblichen Verdächtigen mal wieder ohne Not eingebunden wurden?

Schon auf der Startseite wird von "gymnasialer Bildung" geblubbert - aber einen Begriff von Bildung, der dem meinen entspräche, haben die Macher der Seite wohl leider nicht.

Also wieder Standardverfahren: eine Woche Zeit, dann LfDI.

Das Flo Image für April ist gelandet.

Irgendwie hängt Flo nen Monat hinterher. Aber besser als garnix.

url.kvfg.eu/flomako

"Aus ihrer subjektiven Warte sind Stoffvermittlung und Lernen sekundär. Sie sehen in der Schule vor allem einen Raum, wo man [G]leichaltrige ... trifft und Eigenständigkeit probt."

nzz.ch/meinung/corona-krise-ei

Die didaktisch von den Kollegien weitgehend noch unverdaute Technik hilft vor allem denjenigen beim Lernen, die sich selbst schon kontrollieren können.

Das dürften zahlenmäßig mehr Mädchen sein. Die Jungs kippen vermutlich eher hinten runter.

Ein neuer Build mit SIcherheitsupdates bis zum 05. März 2020 für Flo ist gelandet:

url.kvfg.eu/flomako

Flo zieht damit mit Mako gleich.

Leider gab es für Mako heute noch keine Änderungen am Stand der Sicherheitsupdates, so dass ich mir den Upload spare (aber dafür lief der Compiler mal wieder ohne Gefrickel durch - auch schön).

Endlich ist auch mein Build für Mako soweit und auf dem Patchlevel 05.03.2020

Allerdings musste ich (dreckige) Anpassungen im Quellcode vornehmen, damit der Compiler durchlief. Die Downloads wie eine kurze Doku zu meinen Anpassungen sind hier zu finden:

url.kvfg.eu/flomako

heise.de/newsticker/meldung/Nu

Tja.

Das Moodle läuft und wird kontinuierlich erweitert. Onlyoffice läuft brav in der Nextcloud. Jitsi und Big Blue Button sind ebenfalls stabil. Alles gut. Ohne MS. Auf den eigenen Servern und mit viel weniger Metadatenexport.

Der Staat hätte imho schon vor Jahren im schulischen Bereich viel mehr in eigene Kompetenzen und Infrastruktur investieren sollen.

Open Data in Bavaria ... Was kann mit Cisco schon schief gehen?

heise.de/ct/artikel/c-t-deckt-

Das ist bestimmt DIE Alternative zu Adobe Connect. Sofort landesweit ausrollen 😋

(Ich weiß, wer da nun sein Haupt schüttelt 😇)

Flo erhielt nun ein Update auf den Patchlevel vom 05. Februar 2020.

Das Image steht hier zum Download:

url.kvfg.eu/flomako

Bei laufe ich gerade beim Bauen vor die Wand. Der Compiler wirft noch mit Fehlermeldungen nach mir.

Datenschutz bei MyAnalytics: Microsoft weiß, wo deine freie Zeit bleibt - Golem.de
golem.de/news/datenschutz-bei-

... und da hat es noch ein "Nein! Doch! Ohh!?" via Golem.

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!