Follow

Habeck fordert öffentlich-rechtliche Alternative zu Facebook und Twitter. (Golem.de)

Du forderst einen klassischen Rohrkrepierer, lieber Robert. Sorge lieber dafür, dass freie und quelloffene soziale Netzwerke vom Bund und / oder der EU finanziell und ideell gefördert werden. Diese Netzwerke funktionieren bereits und werden genutzt. Und als kleiner Tipp: Sorge dafür, dass ihr als Grüne auf Alternativen zu Twitter und Facebook umsteigt. Das würde die Glaubhaftigkeit deines Vorstoßes erhöhen.

@Erdrandbewohner Es gibt schon einen grünen Mastodon server, btw. Nur leider nutzen den noch zu wenige.

@Erdrandbewohner verstehe auch nicht, warum die Grünen in Sachen #Mastodon nicht aktiver sind. Das ist hier doch GENAUSO, wie es sein soll. Sorry, dass ich Euch hier so kalt in den Thread reinwerfe, @stefka und @norbert , aber ich hab gesehen, dass Ihr bei gruene.social aktiv seid. Wisst ihr da mehr?

@kraehenpost @Erdrandbewohner @stefka Die Forderung von Habeck ist Blödsinn, ja. Warum das Fediverse von offizieller Seite so komplett ignoriert wird weiß ich auch nicht, ich hab das Thema letztens mal in Kiel angestoßen, aber bisher nichts weiter dazu gehört.

@norbert @Erdrandbewohner @stefka Ich hatte während der Mittagspause ein bisschen Zeit und hab dem Robert (bin ja immer noch irgendwie Mitglied bei dem Verein) mit Verweis auf sein Interview in der "Welt" mal eine Email in Sachen "Warum nicht Mastodon" geschrieben. Danke für Deine Antwort @norbert

@kraehenpost Danke, halte uns bitte auf dem Laufenden, falls da was zurück kommt.

@norbert na klar, aber ich bin skeptisch. Der Workload in Berlin ist ja auch’n büschen sportlich 😅

@kraehenpost @norbert Ich denke, wir werden das hier und intern in den nächsten Tagen noch weiter kommunizieren und diskutieren.
Mal sehen, ob daraus dann vielleicht sogar neuer Schwung für diese #GrüneMastodonInstanz erwächst, die ja eigentlich noch im Teststadium ist.

@Erdrandbewohner Vermutlich wird das #Fediverse ignoriert, weil dort vermeintlich keine Pressevertreter*innen sind, welche dann jede Äußerung aufgreifen und an die Massen via TV/Print/Online weitertragen. Nur ein paar kritische Nerd*ess.

@Erdrandbewohner Ich stimme Dir zu - aber: die Grünen betreiben bereits eine #Mastodon-Instanz (gruene.social) sowie weitere FLOSS-Tools via Netzbegrünung eV.
Vielleicht weiß das ja der Habeck noch nicht.

@infoleck Leider hat jeder noch so kleine Ortsgruppe einen Facebook-Account und beliefert Twitter. Da sind datenschutzbewusste Grüne leider noch sehr in der Minderheit.

Aber das unterscheidet sie nicht von Linken, Sozialdemokraten und selbst die Piraten sind viel auf Facebook und auf Twitter aus Gründen der Reichweite (wie mir mitgeteilt wurde) unterwegs.

@Erdrandbewohner
Die "öffentlich-rechtliche Alternative" könnte auch auf Masodon oder anderen Federalen konzepten aufsetzen. Muss ja nichts neues sein, muss nur aufgesetzt und verwendet werden.

@leo_repp Klar, jedeR ist frei, einen Mastodon-Server aufzusetzen. Selbstverständlich auch staatliche Stellen. Für "normale" NutzerInnen sehe ich aufgrund des vielfältigen Angebots aber keinen Zusatznutzen, Sinn macht das nur, wenn offizielle Stellen über diese Instanz tröten, sie also zu diesem Zweck erschaffen wird.

@Erdrandbewohner der "Zusatznutzen" wäre vor allem die Medienaufmerksamkeit und dadurch bessere Netzwerkeffekte denke ich. @leo_repp

@Erdrandbewohner und natürlich dass man die Hoffnung haben könnte, dass so ein Server dann nicht einfach zu gemacht wird wenn der Admin nen schlechten Tag hat. Aber dafür wird dann auch Überwachung deutlich einfacher. @leo_repp

@benni Wie gesagt: Als "offizieller" Server für offizielle Stellen kann ich mir das vorstellen. Also einen Mastodonserver für Frau Bundeskanzlerin und Herrn Seehofer und alle anderen Bundes- oder Landesinstitutionen. Ich persönlich würde meinen Account aber nicht dahin verlegen, wenn es diese Möglichkeit gäbe. Dazu fehlt mir das Vertrauen. @leo_repp

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!