Habeck fordert öffentlich-rechtliche Alternative zu Facebook und Twitter. (Golem.de)

Du forderst einen klassischen Rohrkrepierer, lieber Robert. Sorge lieber dafür, dass freie und quelloffene soziale Netzwerke vom Bund und / oder der EU finanziell und ideell gefördert werden. Diese Netzwerke funktionieren bereits und werden genutzt. Und als kleiner Tipp: Sorge dafür, dass ihr als Grüne auf Alternativen zu Twitter und Facebook umsteigt. Das würde die Glaubhaftigkeit deines Vorstoßes erhöhen.

@Erdrandbewohner Ich stimme Dir zu - aber: die Grünen betreiben bereits eine #Mastodon-Instanz (gruene.social) sowie weitere FLOSS-Tools via Netzbegrünung eV.
Vielleicht weiß das ja der Habeck noch nicht.

Follow

@infoleck Leider hat jeder noch so kleine Ortsgruppe einen Facebook-Account und beliefert Twitter. Da sind datenschutzbewusste Grüne leider noch sehr in der Minderheit.

Aber das unterscheidet sie nicht von Linken, Sozialdemokraten und selbst die Piraten sind viel auf Facebook und auf Twitter aus Gründen der Reichweite (wie mir mitgeteilt wurde) unterwegs.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!