Follow

Dank eines Links, der vor ein paar Tagen in meiner TL erschien, habe ich ein paar wirklich gute Wissenschafts-Podcasts entdeckt.

Darunter viele Podcasts von Frauen. Ich habe den Eindruck, dass Wissenschafts-Podcasts von Frauen tendentziell witziger, geistreicher und weniger klugscheißerisch sind als die ihrer männlichen Kollegen.

Wohlgemerkt - tendenziell! Es gibt natürlich auch sehr tolle Podcasts von Männern.

Hier der Link zur Liste:

wissenschaftspodcasts.de/podca

@Erdrandbewohner coole Liste! Ich möchte daraus mal ungefragt Bugtales.fm empfehlen. Ist vielleicht für manchen etwas zu sehr Klamauk an einigen Stellen, aber ich finde den Podcast klasse und musste schon einige Male lachen. Und lernen kann ich auch meistens noch was. Geht trotz des Namens um alle möglichen Themen der Biologie und darüber hinaus, nicht nur um Krabbler.

Oh und es gibt ein paar Folgen extra für Kinder!

@Erdrandbewohner 💡 Nicht in der Liste, aber wissenschaftlich fundiert und wahnsinnig erhellend auch (!) als weiblich identifizierter Mensch: Der #Gyncast mit Chefärztin Dr. Mandy Mangler vom Auguste-Viktoria-Klinikum in Berlin-Schöneberg sowie Esther Kogelboom, Julia Prosinger bzw. Anna Kemper vom Tagesspiegel. Absoluter Hörtipp! Scrollt einfach mal durch die Folgenliste: m.tagesspiegel.de/themen/gynca

Dazu hatte ich auch hier schon mal was geschrieben: dresden.network/@maria/1079827

@maria @Erdrandbewohner hab direkt den Podcatcher sein Netz auswerfen lassen. Danke!

@Erdrandbewohner Hi, hier ssrn.com/index.cfm/en/ gibt es auch gute wissenschaftliche Beiträge (nur wenige Fakes). Danke für den Link zu wissenschaftspodcasts.de . Kannte ich noch nicht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!