Follow

In Dänemark hat man erreichnet, dass das Fahrrad fahren der Gesellschaft einen Gewinn von 22 Cent pro gefahrenen Kilometer bringt. Z. B. weil Radler*innen seltener krank sind, im Alter länger fit bleiben und somit das Sozialsystem entlasten.

Der Autoverkehr hingegen kostet die Gesellschaft 75 Cent pro gefahrenen Kilometer.

@Erdrandbewohner

Bitte, gibt es eine Quelle? Die Suchmaschine meines Misstrauens findet nichts dazu ...

@Erdrandbewohner

Also mit dem Video kann ich nichts anfangen, aber meine zu neugierige Suchmaschine war doch noch erfolgreich ...

riffreporter.de/de/gesellschaf

Kommt wei weit "unten" ... 🤭

@Harald @Erdrandbewohner der riffreporterartikel ist sehr informativ. Zu den besagten Kostenzahlen (Rad+, Auto-) fsteht da leider auch keine Originalquelle. Würde mich sehr interessieren, wie das berechnet wurde.

@wolf @Erdrandbewohner

Das geht mir ganz genauso. Ich habe leider keine dänischen Freundinnen oder Freunde, die uns da weiterhelfen könnten ...

@wolf @Harald @Erdrandbewohner Ich finde das hier für ganz Dänemark: cyclingsolutions.info/cost-ben

"Altogether the economic benefit by one kilometre cycled is DKK 4.79 (€ 0,64) when all valuated effects are included."

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!