Show more

Fertig angezogen für die Fahrt mit dem Fahrrad in die Stadt.

Man kann mit Fug und Recht von mir als eine vielschichtige Persönlichkeit reden.

Wovon ich fest ausgehe: Die SPD blinkt links, fährt aber weiter stur auf der rechten Spur.

Darauf schließe ich Wetten mit euch ab! (Nicht wirklich, wer würde schon dagegen wetten...)

Unsere Tageszeitung beendet ihren Biltzer-Dienst über WhatsApp.

Und nutzt statt dessen künftig den Facebook-Messenger. /o\

Lapidar wird in der FAQ erklärt:

"Ich habe keinen Bock auf Facebook. Ich traue Facebook nicht.

- Die Entscheidung liegt natürlich bei Ihnen. Wobei WhatsApp auch ein Produkt von Facebook ist."

Kurz übersetzt: "Dann haste Pech gehabt."

Tja, Trierischer Volksfreund, und warum bietet IHR euren Dienst nur über Facebook-Dienste an, hm?

Sinkende Arbeitslosigkeit führt in Deutschland nicht zu weniger Armut. Sagt eine Studie.

Nun, war das nicht u. A. ein Ziel des sozialdemokratischen Ausbaus des Niedriglohnsektors?

"Alles Erhabene muß in eine gewisse Dunkelheit gehüllt, der gemeinen Tätigkeit entrückt sein."
(Friedrich Theodor von Vischer)

Ich entrücke jetzt der allgemeinen Tätigkeit und hülle mich in der Dunkelheit in mein Bett.

Gute Nacht, träumt süß!

Friedrich Theodor von Vischer

Diese "Incredible Burger", Marke "Delicious Garden" von einer zu Nestle gehörenden Firma sind wirklich verdammt nah an einem Fleisch-Burgerklops dran. Also vom Aussehen, der Bissfestigkeit und der Struktur her. Der Geschmack ist Ok, man schmeckt das Raucharoma sehr vor. Wenn man die Dinger wirklich als Burger zubereitet passt das, aber wir haben kleine Bällchen daraus gemacht und sie zu einer orientalischen Tomatensauce mit Reis gegessen. Da passte der Geschmack der Aldi-Burger-Buletten besser.

Ein Artikel über schlimme Ausbeutung in Kambotscha bei der Herstellung von in Europa verkauften Fahrrädern.

Süffisant unterstellt der Autor, dass RadfahrerInnen sich moralisch auf der sicheren Seite wähnen, obwohl an ihren Rädern sozusagen Blut klebe.

Ähm... fühlt sich der Autor jetzt tatsächlich durch die Tatsache, dass Menschen Rad fahren so sehr angegriffen dass er sich bemüßigt fühlt, RadfahrerInnen wegen der Ausbeutung in Kambotscha moralisch deklassieren zu müssen? Oh Mann...

Gestern gelernt: 1933, kurz nach der Machtergreifung der Nazis, flohen viele von Verfolgung und Verhaftung bedrohten Kommunisten, Anarchisten und Sozialdemokraten vor allem erst einmal ins Saarland. Das Saarland war bis 1935 französisch besetzt. Nachdem sich das Saarland wieder dem damaligen Reich anschloss, flohen sie weiter. Zuerst nach Frankreich, später in andere Länder oder in den Untergrund.

Und plötzlich warnen sie alle vor einem Ausstieg der SPD aus der GroKo. Sogar Kühnert.

"Überall auf der Welt gibt es Spannungen - wirtschaftlich, politisch, religiös. Deshalb brauchen wir Schokolade."
(Alain Ducasse)

Ich verschwinde nun ins Bett, damit ich morgen den DHL-Mann ausgeschlafen und bekleidet empfangen kann, er bringt uns die bestellte Zotter-Schokolade. ^_^

Gute Nacht, träumt süß!

So, ein Drittel des Nachbardorfs ist mit Adressen versehen und teilweise überarbeitet. Die schlimmsten Fehler habe ich ausgemerzt. Ich reiße mir aber keine Beine aus und kartiere diesen Ort nach meinen hohen Qualitätskriterien neu. Sollen das die Eingeborenen dort selber machen. ;-)

Since the migration of my instance to a new server, I get a strage error when I invoke tootctl: drive.google.com/file/d/1uPZ-u

Can anyone help?

#mastoadmin #help #mastodon #rt

"Die Umweltorganisation hat den aus der Parteizentrale geklauten Buchstaben des CDU-Schriftzugs zurückgebracht." (ZOn)

Warum denn das, Greenpeace? Habt ihr etwa Spuren von christlichen Werten bei der CDU gefunden? Das kann ich mir ja nicht vorstellen. Ich hätte das C als Geisel behalten.

"Die Klimaaktivistin Greta Thunberg verunsichert mit ihren Forderungen viele Unternehmenschefs. Muss die Wirtschaft sich vor ihr fürchten?"

Das ist ein Video-Kommentar auf der SZ.

So ein fürchterlich dümmliches und falsches Geschwurbel treibt echt mein Blutdruck hoch.

Nein Marc Beise, Greta Thunberg schürt keine Klimahysterie. Sie ist "nur" die Symbolfigur einer Bewegung, die uns knallharte wissenschaftliche Fakten ins Gesicht brüllt.

Hab eine Einladung zur Betriebsratsschulung bekommen. Weil ich Ersatzbetriebsratsmitglied bin, ich rücke nach, wenn ein Betriebsratsmitglied ausscheidet.

JA, WIESO ERFAHRE ICH DAS ERST JETZT?!

Ups... Der "Incredible Burger" von "Gorumet Garden" gehört zum Nestle-Konzern?! Das ist jetzt echt ein ziemlicher deutlicher Minuspunkt. :-/

Unser Rewe hat jetzt auch den "Incredible Burger". Der wird morgen (nicht als Burger, sondern als Bällchen mit Reis in Tomatensauce) gemacht und ich bin sehr gespannt.

Und jaaaaa, ich weiß, ich habe ein hochverarbeitetes Produkt gekauft und irgendjemand fragt mich sicherlich gleich kritisch, warum es denn ein Fleischersatzstoff sein muss, wenn es doch auch leckeren Blumenkohl gibt...

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!