Follow

Besser spät als nie...

myaccount.google.com/delete-se

Danke @kuketzblog und @digitalcourage für Eure großartige Arbeit, die mir als erstes die Augen geöffnet hat. 🧙

Wer möchte sich noch von befreien oder hat es schon getan?

@GeorgLehmann
Man ja alles vorher sichern. Glaube Menschen zum Wechsel zu bewegen ist nicht so schwer - im Freundes- und Bekanntenkreis sind viele jetzt auf Mailbox.org umgestiegen. Das gute Lösungen auch Geld kosten, ist fuer viele ein Hindernis + der Playstore, mangels alternativer OS, ein weiterer. Ich kenne persönlich keinen anderen Neird, der sich in den Irrgarten einer LOS Installation traut - ich fange auch erst nach 2 Glas Rotwein mit sowas an.
@kuketzblog @digitalcourage

@aeonen @GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage heute war die #NSKOnline von @no_spy_org . Dort gibt es mehrere mit googlefreiem Telefon. Aber ja maßentauglich ist das nicht, da muss man sich schon bewusst für entscheiden und auch Zeit investieren.
Wie ich finde gut investierte Zeit. Und dank nextcloud geht auch das sichern und synchronisieren von Kontakten, Kalendern, etc. ganz gut.

@docloy @aeonen @kuketzblog @digitalcourage @no_spy_org

In Sachen Smartphone möchte ich Android ganz den Rücken kehren und mir ein Gerät kaufen, auf dem ein echtes GNU/Linux läuft.

Ich überlege zur Zeit am von Purism, welches wohl das freiste gerade erhältliche Smartphone, aber auch sehr teuer, ist und dem , welches in Sachen Hardware wohl weniger frei ist, aber dafür deutlich eher in meiner Preisklasse liegt.

In jedem Fall besser als mein jetziges Samsung Galaxy S8+.

@GeorgLehmann
Sehr guter Entschluss 👍Habe ich vor ein paar Jahren gemacht und nie bereut 😊 Viel Freude an der neuen Freiheit

@GeorgLehmann @digitalcourage @kuketzblog Mein Konto ist seit einer halben Ewigkeit geloescht und kurz hinterher hab ich angefangen,den Zugriff auf Google Server von meinen Geraeten aus immer weiter einzuschraenken.Inzwischen alles geblockt,auch Google Cloud.Habs nie bereut.Google brauch ich nicht und wer deren Infrastruktur nutzt,hat meine Aufmerksamkeit nicht verdient.

@GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage
Danke, hast mich dran erinnert, dass ich das schon letztes Jahr machen wollte. Aber beim Download meiner Daten heißt es auch jetzt wieder, um diese vertrauliche Aktion durchzuführen, müsse meine Identität überprüft werden, was gerade nicht möglich sei. Habe damals eine E-Mail an eine Support-Adresse geschrieben, aber nur eine automatische Antwort bekommen, die u.a. auf Kontaktformulare verwies. Jetzt sind mir die paar Daten egal... Konto gelöscht 😃

@Voka @kuketzblog @digitalcourage

Freut mich, dass ich helfen konnte. :mastolove:

Google schien ja nicht loslassen zu wollen. ;-)

@GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage
Na ja, vielleicht war es nachvollziehbar: Ich war einfach zuvor Jahre lang nicht mehr bei Google angemeldet gewesen, die letzte Anmeldung war vermutlich ganz woanders mit einem ganz anderen Gerät und einem anderen Browser. Und es geht ja um was Sensibles. Gut, dass das Löschen trotzdem ging.
Bleiben noch gefühlt einige Dutzend andere uralte Accounts, um die ich mich kümmern sollte. Wenigstens sind die ganz Großen (Facebook, Amazon, Google) jetzt weg.

@GeorgLehmann oh, ich kann mein youtube account löschen ohne gmail zu löschen :)

@GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage sehr gut! Bereits vor Jahren gemacht, nie bereut und gemerkt, das war erst der Anfang. Habe dann weitergemacht und viele Alternativen zu etablieren Systemen gefunden.

Viele Systeme wie z.B. PayPal, Amazon, Facebook, WhatsApp und weitere, kann man heutzutage durch schöne, freie und quelloffene "Produkte" ersetzen. Eine nette Seite auch für Apps und Anwendungen für PC und Server etc: prism-break.org

@42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Danke für den Tipp. :mastoblush:

Facebook hab ich noch nie wirklich benutzt und mein Account ist schon seit Jahren gelöscht.

Von Windows trennte ich mich vor einigen Monaten und nutze jetzt /Linux, eine der besten Entscheidungen meines Leben. :-)

WhatsApp versuche ich primär durch zu ersetzen, PayPal und Amazon werden ganz gestrichen und auch der Netflix-Account gekündigt.

ich komme. 🧙

@GeorgLehmann
So hammer #digitalfreedom ist, mich von Netflix zu trennen würde ich aktuell leider nicht schaffen...
Respekt!
@42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

@johannes @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Danke, das ist auch für mich mit das Schwerste, denn rein von der Leistung her ist Netflix großartig.

Es ist aber eben auch ein Albtraum in Sachen Datenschutz und erzeugt eine gewaltige Abhängigkeit. Sobald das Abo endet hast Du nichts mehr, Du musst also immer weiter abonnieren.

Mir hat geholfen, einfach mal auszurechnen, wie viele Serien ich mir von dem Geld, was ich für Netflix ausgebe, DRM-frei kaufen könnte. Das macht es leichter. ;-)

@GeorgLehmann
Mein Problem wäre dann aber:
Wo bekomme ich die als Videodatei her?

Ich besitze kein CD/DVD/Blueray-Laufwerk und hab auch nicht vor mir eines zuzulegen.
Gibt es dafür legale Abhilfe?
@42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

@GeorgLehmann @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Und bei 2-3 Serien pro Woche kommt mir Netflix schon irgendwie günstiger...

@GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage sehr guter Weg den du da beschreitest. Man merkt oftmals erst wenn man schon drin hängt, dass man die Dinge hinterfragen muss. Wenn man dann den Weg jedoch begonnen hat zu gehen, sieht man automatisch und leichter einen Weg durch den dichten Urwald der dich versucht zu verschlingen :-) ... weiter so!

@GeorgLehmann @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Hey! Willkommen im Club. Du kannst dich gern aufs Sofa pflanzen und dich an Käffchen und Keksen bedienen!

@Tealk @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

Im Moment pausiere ich in Sachen Serien und merke, dass ich plötzlich viel mehr Zeit habe. Dennoch gucke ich natürlich nicht nichts. Primär schaue ich gerade über Umwege - invidio.us und youtube-dl - YouTube-Videos bzw. wenn möglich Videos auf , einer freien Alternative zu YouTube.

Netflix selbst werde ich wohl vor allem durch gekaufte, DRM-freie Versionen der Serien ersetzen, beginnen werde ich wahrscheinlich mit Star Trek.

@Tealk

In dem Zusammenhang würde ich Videobuster empfehlen. Seit es keine Videotheken mehr gibt, ist das wohl die einzige Möglichkeit, Filme zu leihen, ohne sie zu streamen. Die haben zwar inzwischen auch VoD, aber das Kerngeschäft ist immer noch der Verleih der Silberscheiben.

@GeorgLehmann

@Lanthanus @GeorgLehmann Dann bräuchte ich was um diese komischen Scheiben ab zu spielen das habe ich seit über fünf Jahren nicht mehr

@GeorgLehmann @digitalcourage

Musst mal gucken wie weit du mit nur Riot als Messenger kommst. Ich hatte ein paar Monate nur Conversations, das hat mit meinen engen Freunden auch gut geklappt. Aber mit den Leuten mit denen ich nur hin und wieder geschrieben habe nicht. Die konnte ich aber mit einer ziemlich hohen Erfolgsquote nach Signal migrieren, da es so einfach wie WA ist und die dort noch andere Leute finden. Ist für mich ein guter Kompromiss.

@Xystel @digitalcourage
Zunächst werde ich immer Riot anbieten, allein schon wegen dem Netzwerkeffekt, den es braucht, wenn wir mehr Leute von WA wegziehen wollen. Auf Nachfrage werde ich aber natürlich auch Conversations bzw. XMPP anbieten.

Signal möchte ich nur ungern verwenden. Erstens braucht es dafür eine Telefonnummer, was schon ein großer Minuspunkt ist und zum anderen ist der Dienst nicht dezentral. Sollte sich Signal zum negativen verändern, stünden wir wieder relativ am Anfang.

@42LUeA @GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage was wäre zu Paypal? Für FOSS Projekte Spenden im SEPA Raum nehme ich gerne ne Überweisung, aber international läuft das eigentlich nur über Paypal. Und 15+ USD für ne Überweisung zu zahlen, sofern ich überhaupt eine Kontoverbindung bekomme, ist mir dann doch zu teuer.

@Gisikon_Root @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

Ich denke hier gibt es keine ideale Lösung. Das beste und das was ich wahrscheinlich verwenden werde, ist die Kreditkarte.

Überweisungen ohne Gebühr würde ich bevorzugen, doch die werden bei vielen nicht mal angeboten. Das beste wäre natürlich völlig anonym zahlen zu können. Hier sollten sich alle Unternehmen ein Beispiel an mullvad.net/de/ nehmen

@GeorgLehmann @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage Das ist ja ne ordentliche Auswahl 😃
Das Problem mit der Kreditkarte ist halt, dass man häufig dann doch wieder Paypal nutzt. Von Crypto verstehe ich zu wenig, als das ich dies einsetzen würde. Aber vielleicht muss ich mich doch mal damit befassen.

@kirschwipfel @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

Wo es geht Überweisung oder noch besser anonym. Wenn das nicht geht, geht meistens Kreditkarte, auch wenn das natürlich ebenfalls extrem suboptimal, aber dennoch eine Verbesserung ist.

Wo man nur mit PayPal einkaufen kann, muss man wohl auf mein Geld verzichten.

@GeorgLehmann
Mein Anwendungsfall ist ein anderer: ich möchte Kleinbeträge aus (fast) aller Welt empfangen - typische "Donations" für freie Software.
SEPA nur in Europa, IBAN evtl. etwas weiter. Zahlungen per Kreditkarte zu empfangen ist teuer und hat hohe Grundgebühren. #taler ist leidet noch nicht an Start.
@42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

@kirschwipfel @GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage korrekt. Bisher meist durch Vorkasse, BTC oder Lastschrift ersetzt. Bisher hat es IMMER geklappt, wohl gemerkt lediglich als Zahler und nicht als Empfänger.

@GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage Einem Google-Konto verweigere ich mich bis heute, ich hatte nie eins.

Das können die meisten nicht verstehen. Man braucht das Google-Konto ja zwingend, um den Google Play Store nutzen zu können, also braucht angeblich jeder eins, der ein Smartphone hat, das kein iPhone ist.

Ist mir egal. Mein neues Smartphone ist googlefreie Zone (und kein iPhone). Außerdem hat uns das Kuketz-Blog gelehrt, daß der Google Play Store ein Wanzenladen sondergleichen ist.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!