Besser spät als nie...

myaccount.google.com/delete-se

Danke @kuketzblog und @digitalcourage für Eure großartige Arbeit, die mir als erstes die Augen geöffnet hat. 🧙

Wer möchte sich noch von befreien oder hat es schon getan?

@GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage sehr gut! Bereits vor Jahren gemacht, nie bereut und gemerkt, das war erst der Anfang. Habe dann weitergemacht und viele Alternativen zu etablieren Systemen gefunden.

Viele Systeme wie z.B. PayPal, Amazon, Facebook, WhatsApp und weitere, kann man heutzutage durch schöne, freie und quelloffene "Produkte" ersetzen. Eine nette Seite auch für Apps und Anwendungen für PC und Server etc: prism-break.org

Follow

@42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Danke für den Tipp. :mastoblush:

Facebook hab ich noch nie wirklich benutzt und mein Account ist schon seit Jahren gelöscht.

Von Windows trennte ich mich vor einigen Monaten und nutze jetzt /Linux, eine der besten Entscheidungen meines Leben. :-)

WhatsApp versuche ich primär durch zu ersetzen, PayPal und Amazon werden ganz gestrichen und auch der Netflix-Account gekündigt.

ich komme. 🧙

@GeorgLehmann
So hammer #digitalfreedom ist, mich von Netflix zu trennen würde ich aktuell leider nicht schaffen...
Respekt!
@42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

@johannes @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Danke, das ist auch für mich mit das Schwerste, denn rein von der Leistung her ist Netflix großartig.

Es ist aber eben auch ein Albtraum in Sachen Datenschutz und erzeugt eine gewaltige Abhängigkeit. Sobald das Abo endet hast Du nichts mehr, Du musst also immer weiter abonnieren.

Mir hat geholfen, einfach mal auszurechnen, wie viele Serien ich mir von dem Geld, was ich für Netflix ausgebe, DRM-frei kaufen könnte. Das macht es leichter. ;-)

@GeorgLehmann
Mein Problem wäre dann aber:
Wo bekomme ich die als Videodatei her?

Ich besitze kein CD/DVD/Blueray-Laufwerk und hab auch nicht vor mir eines zuzulegen.
Gibt es dafür legale Abhilfe?
@42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

@GeorgLehmann @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Und bei 2-3 Serien pro Woche kommt mir Netflix schon irgendwie günstiger...

@GeorgLehmann @kuketzblog @digitalcourage sehr guter Weg den du da beschreitest. Man merkt oftmals erst wenn man schon drin hängt, dass man die Dinge hinterfragen muss. Wenn man dann den Weg jedoch begonnen hat zu gehen, sieht man automatisch und leichter einen Weg durch den dichten Urwald der dich versucht zu verschlingen :-) ... weiter so!

@GeorgLehmann @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage
Hey! Willkommen im Club. Du kannst dich gern aufs Sofa pflanzen und dich an Käffchen und Keksen bedienen!

@Tealk @42LUeA @kuketzblog @digitalcourage

Im Moment pausiere ich in Sachen Serien und merke, dass ich plötzlich viel mehr Zeit habe. Dennoch gucke ich natürlich nicht nichts. Primär schaue ich gerade über Umwege - invidio.us und youtube-dl - YouTube-Videos bzw. wenn möglich Videos auf , einer freien Alternative zu YouTube.

Netflix selbst werde ich wohl vor allem durch gekaufte, DRM-freie Versionen der Serien ersetzen, beginnen werde ich wahrscheinlich mit Star Trek.

@Tealk

In dem Zusammenhang würde ich Videobuster empfehlen. Seit es keine Videotheken mehr gibt, ist das wohl die einzige Möglichkeit, Filme zu leihen, ohne sie zu streamen. Die haben zwar inzwischen auch VoD, aber das Kerngeschäft ist immer noch der Verleih der Silberscheiben.

@GeorgLehmann

@Lanthanus @GeorgLehmann Dann bräuchte ich was um diese komischen Scheiben ab zu spielen das habe ich seit über fünf Jahren nicht mehr

@GeorgLehmann @digitalcourage

Musst mal gucken wie weit du mit nur Riot als Messenger kommst. Ich hatte ein paar Monate nur Conversations, das hat mit meinen engen Freunden auch gut geklappt. Aber mit den Leuten mit denen ich nur hin und wieder geschrieben habe nicht. Die konnte ich aber mit einer ziemlich hohen Erfolgsquote nach Signal migrieren, da es so einfach wie WA ist und die dort noch andere Leute finden. Ist für mich ein guter Kompromiss.

@Xystel @digitalcourage
Zunächst werde ich immer Riot anbieten, allein schon wegen dem Netzwerkeffekt, den es braucht, wenn wir mehr Leute von WA wegziehen wollen. Auf Nachfrage werde ich aber natürlich auch Conversations bzw. XMPP anbieten.

Signal möchte ich nur ungern verwenden. Erstens braucht es dafür eine Telefonnummer, was schon ein großer Minuspunkt ist und zum anderen ist der Dienst nicht dezentral. Sollte sich Signal zum negativen verändern, stünden wir wieder relativ am Anfang.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!