When Google corrupts your politicians, your schools (#GSuite), your newspapers (#GNI), your web, your emails, your universities, .., you expect ".org"s like the #FSFE to be your last resort and to defend you.

But when you discover that also the FSFE is financed by Google (2013-2020), it is finally time to #panic:

fsfe.org/donate/thankgnus.en.h

#rms & #FSF fought #Google even in court:
gnu.org/proprietary/malware-go
fsf.org/licensing/google-book-

Is the @fsfe in the position to do the same?

@FuckOffGoogle @aral

Follow

@digitalcourage
Bin gerade über euren Boost dieses Toots etwas erstaunt. Habt ihr nicht zusammen mit
@fsfe die Kampagne "Free your Android" gemacht? Diese ist unter fsfe.org/campaigns/android/and immer noch online.

Habt ihr eure Haltung gegenüber der FSFE geändert, oder hat sioch die Haltung der FSFE gegenüber Google geändert (wie gesagt, die Kampagne ist ja immer noch online)?

Ehrlich gemeinte Frage ...

@Haydar @digitalcourage @fsfe Nur weil wir miteinander befreundet sind, heißt das nicht, dass wir das Annehmen von Geld von Google nicht verwerflich finden würden. Zumal gerade Google toxisches Geld verteilt. Nicht nur an .orgs, sondern auch an Medien. Siehe: bigbrotherawards.de/2019/verbr

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!