Follow

Hat spontan jemand eine gute Idee, wie man zwei Enden einer Fiberglasstange, die im Kreis gespannt ist, so miteinander verbinden kann, dass es an der Stelle nicht knickt?

@Herbstfreud

Ein kurzes Rohrstück mit passendem Innendurchmesser, das Du zuvor mit dem passenden Radius biegst.

Du kannst auch zwei zentrische Bohrungen setzen und einen vorgebogenen Stahlstab einsetzen.

@textbook @datensalat

Das hat mich darauf gebracht, dass ich hier ja daheim ein paar Stücke Vulkollan rumfliegen habe. Die erfüllen hiermit ihren Zweck! Danke. ;-)

@Herbstfreud Spontan fallen mir da so Verbindungsstücke von Flugdrachen ein.

Kommt natürlich drauf an, wieviel Spannung auf dem Ring ist.

@Herbstfreud
Mehrere dünnere Ringe mit versetzten Nahtstellen in Schrumpfschlauch zusammenschrumpfen.

Oder statt Schrumpfschlauch mit Gießharz in einem passendem Aquariumschlauch vergessen und ggf. den Schlauch hinterher entfernen.

Wofür benötigst Du den Ring denn?

@chrichri

Zum Aufspannen eines Mückennetzes, das eigentlich für Sonnenschirme gedacht ist, über einer Sonneninsel.

Hatte hier noch von irgendnem kaputten Zelt die Fiberglasstangen aufgehoben. Zwei Stück davon nun an den Enden mit Panzertape verbunden und die kurzen Stücke Vulkollan drüber geschoben, nun hab ich einen schönen Ring, den ich oben an dem Mückennetz festgenäht habe.

Jetzt kann man sich mitten in der Nacht den Sternenhimmel anschauen, ohne aufgefressen zu werden. ;-)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!