Meine Frau und mich nerven seit einiger Zeit die Zukunftsaussichten beim Thema #Blutzuckermessung bei #diabetestyp1
Ein #cgm, also ein kontinuierliches Glukosemessgerät, ist eine super Sache. Leider geht in diesem Bereich zwangsläufig die Entwicklung hin zum Smartphone als Lesegerät.
Das wäre ja zu verkraften, wenn nicht wirklich jede s***** App zur Blutzuckerkontrolle standardmäßig mit Trackern von Google daher käme. Kennt irgendwer eine CGM Lösung ohne Tracking? #boost

Follow

@schattenspringer

Also wenn es nur um Tracker ginge, könnte man vielleicht auf einem (gerooteten) Handy mit "Warden" gegensteuern. Dann noch als doppelten Boden Blokada oder Netguard.

Ich sehe nur ein zweites Problem und zwar die Speicherung der Gesundheitsdaten auf irgendeinem Server draußen in der Weltgeschichte. Auf einmal hat irgendein Hoster oder ein anderer Softwareanbieter Datenreichtum und die Daten liegen frei im Netz. Ist offenbar immer nur eine Frage der Zeit.

@Herbstfreud Den Weg habe ich schon probiert. Teilweise starten diese Apps nichtmal mehr, wenn man sie beschneidet oder einsperrt.

@Herbstfreud @schattenspringer , ich müsste nochmal die zigseitenlangen Regelwerke lesen. Aus der Erinnerung waren (oder sind) meine Daten bei Abbott definitiv in US-amerikanischer "Cloud" gespeichert. Ich bin nicht sicher, ob Dexcom da eine europäische Ausnahme macht. Vielleicht komme ich die Tage dazu, das nach zu lesen.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!