Grundsätzlich sollte man in der Fahrschule eine Stunde „Fahrradfahren“ halten. Theorie zu „Was dürfen Radfahrende?“

Ja, ich darf an der Ampel rechts an dir vorbei.
Ja, ich darf schneller fahren als die nur für Kfz gültige Geschwindigkeitsbegrenzung.
Ja, ich darf Kopfhörer tragen.
Ja, du musst 1,5 m Abstand halten beim Überholen.
Nein, du hast kein Recht aufs überholen.
Ja, auch Radfahrende können schneller als 30 km/h fahren.

Noch was, @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at?

@kunsi @gigold @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at gängiges Missverständnis. Allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzungen wie z.b. 50 innerorts gelten laut StVO nur für Kraftfahrzeuge. Fahrräder sind Fahrzeuge aber keine Kraftfahrzeuge. Daraus ergibt sich das du schneller als „erlaubt“ fahren darfst. Allerdings gilt dies nicht mehr sobald ein Schild die Geschwindigkeit vorgibt. Z.b. 30er Zone.

@PapaS @kunsi @gigold @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at Das stimmt zwar, Paragraph 3 der StVO regelt aber auch weiterhin, dass Fahrzeuge nur so schnell gefahren werden dürfen, daß sie vollständig beherrschbar bleiben, und an die Sichtverhältnisse angepasste Bremswege eingehalten werden dürfen. Es ergibt sich also auch keine beliebige Geschwindigkeit.

@jens @kunsi @gigold @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at richtig. Der Situation angepasste Geschwindigkeit hielt ich, in naiver Art und Weise, für selbstverständlich. Auf dem Rad allein schon aus Eigenschutz.

@PapaS @kunsi @gigold @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at Ja, das sehe ich mit ebikes eher weniger. Ich musste schon öfteren mal Radfahrer anblöken, weil sie mit dem E-bike mit ca. 40 ein paar cm an meinen Kindern vorbeirauschten.

Leider ist selbstverständlich nicht für alle Menschen so.

@jens @kunsi @gigold @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at e-Bikes sollten eigentlich nur bis 25km/h unterstützen. Von außen sieht das aber gerne nach mehr aus.
Nichts desto trotz überschätzen sich viele. Das Phänomen ist nicht auf Radfahrende beschränkt.

@PapaS @kunsi @gigold @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at Das sehen auch die Geschwindigkeitsmesser in der Ortschaft anders. Und wenn ich auf dem normalen Fahrrad knapp 40 km/h schaffe und nicht besonders sportlich bin, dann schafft man mit einem ebike garantiert mehr, oder das gleiche leichter.

Follow

@jens @PapaS @kunsi @gigold @fedibikes@a.gup.pe @fedibikes@soc.schuerz.at

Bisher habe ich sehr wenig Pedelecs mitbekommen, die schneller als 28km/h fahren - und das ist auch das zulässige Max incl. vorgesehener Toleranz (für Unterstützung). Alles andere sind Rennradler, sportliche und fitte Fahrer oder dieser eine S-Pedelec Faher, der dort aufm Radweg nicht sein dürfte.
…Die zweispurige Schnellstraße ist für Rad gesperrt…

@fedibikes@soc.schuerz.at @jens @kunsi @HeyRay @gigold @fedibikes@a.gup.pe und wenn ich nun rennradler sehe die jenseits der 40 oder auch längerer Zeit jenseits der 30-35 fahren, sind diese besser auf der Fahrbahn aufgehoben als auf winkeligen Radwegen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!