Follow

Würde die Tage mal ein tutorial schreiben wie man z. B. mit einem raspi u. Fritzbox mithilfe von sftp und rsync eine Keepass DB von überall aus erreichbar macht, welche Sicherheitsmaßnahmen man ergreifen sollte um gegen Port 22 Angriffe gewappnet zu sein.

Jemand Interesse?

45 Minuten arbeit. Ich und Bloggen. Aber das ausdenken und einrichten hat super spaß gemacht und ich denke das es evtl auch anderen helfen könnte.
dauert bestimmt wochen bis ich das fertig habe :D

@Hughenknubbel klingt nach einem interessanten Thema. Gut das du es machst.

@eller82 funktioniert so leider nur mit Windows clients + Android. Keine Ahnung ob Keepassxc und andere forks sftp können. Aber ich schreibe es auf, vielleicht können andere die Idee ja auf andere clients portieren ^^

es geht auch einfach. @Hughenknubbel
1.) Leg deine Keepassdatenbank nach Github
2.) Zum entpacken
app.keeweb.info/
3.)Schlüssel Passwort merken.
4.) Fertig.

Empfehlung:
Ich hab meinen Passwörter bei Nextcloud.

@dewomser ja, noch einfacher: Datenbank zu Dropbox legen, Dropbox mounten, fertig.
Ziel war es eine leichtgewichtige Lösung zu basteln die man zuhause hosten kann.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!