@Hughenknubbel eigentlich nur dann wirklich Interessant wenn die Server auch Open Source werden bzw die zugrunde liegenden APIs

@nitesparrow @Hughenknubbel ... und man seinen eigenen Server betreiben kann, seinen eigenen Client entwickeln kann und das ganze auch Federation unterstützt.

@krille @nitesparrow wird so nicht passieren und muss mMn auch so erstmal nicht passieren.

@Hughenknubbel Sehr schoene Neuigkeiten 👍 Dezentralisiert ist es leider trotzdem noch nicht,aber es ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung und ich wuerde Threema gegenueber Telegram oder Signal immer bevorzugen.Trotzdem bleibt die Hoffnung,dass am Ende etwas dezentrales gewinnt.

@nipos
Warum bevorzugst Du Threema gegenüber Signal?
@Hughenknubbel

@imke @Hughenknubbel Signal hat seinen Sitz in den USA und unterliegt damit dem Patriot Act.Das macht echten Datenschutz unmoeglich.Ausserdem werden die Server von Signal bei Amazon und Google gehostet,was zwei der groessten Datenkraken sind.Signal hat eine zwangsweise Bindung an die Handynummer,was eine anonyme Nutzung unmoeglich macht.Signal behauptet zwar immer,offen zu sein,sperrt waehrenddessen aber Drittanbieterclients von seiner Infrastruktur aus.Bei Signal arbeiten Leute,die frueher Whatsapp an Facebook verkauft haben und ich habe keinerlei Zweifel,dass sie das ein zweites Mal tun wuerden.Bei Threema trifft all das nicht zu und deshalb halte ich es fuer deutlich besser.

@nipos Soweit ich weiß fallen bei threema wesentlich weniger Metadaten an als bei Signal. und der Punkt mit der Verknüpfung zur Handynummer ist für mich auch ein Argument.
@imke

@nipos
@Hughenknubbel
Das war mir bisher nicht klar ... Vielen Dank für die Infos!

@nipos wenn du jetzt noch umlaute verwenden würdest, wärst du mir sogar sympathisch :P

@Hughenknubbel Das sieht tatsaechlich ganz gut aus 👍 Das gewohnte QWERTY Layout mit ein paar Extras.Werde das vielleicht wirklich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

@nipos ich schreibe schon seit jahren so. geht wunderbar :)

@Hughenknubbel Ich weiss,das musste ich leider offline nehmen,weil es tausende Bot Aufrufe gab,die den Server staendig auf 100% CPU getrieben haben,was die restlichen Services verlangsamt hat.Ich hab nur voruebergehend den vHost deaktiviert und werde mir dafuer noch eine Loesung ueberlegen.

@nipos spannend. meine Bridge läuft seit jahren ohne Bots :D aber ich habe die glaub auch nicht öffentlich verlinkt.

@Hughenknubbel Bei uns lief das auch relativ lange problemlos,aber bevor ich es offline genommen hab,hatten wir da einige Zugriffe pro Sekunde drauf,was der kleine Homeserver einfach nicht schafft.Vielleicht sollte ich es auch nochmal auf dem Dedicated Server ausprobieren.Ich hab halt die Befuerchtung,dass die IP Adresse des Servers von einigen Anbietern recht schnell geblockt wird,wie es ja bei Invidious immer der Fall ist und da waere die dynamische IP des Homeservers hilfreich.

@nipos nee. sollte nicht. RSS ist ja dafür gedacht das es auch von Servern her abgerufen wurd. und die RSS Bridge cached den Feed ja auch. daher solltest du die fremden Server auch nicht mit anfragen zuspamen, was ein grund für die Sperre wäre.

@Hughenknubbel Gut,dann werde ich das die naechsten Tage nochmal versuchen umzustellen und hoffen,dass der grosse Server mit der Last besser klar kommt.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!