Wollen wir es wirklich einigen wenigen Unternehmen überlassen, zu entscheiden wer wir sind, wer wir sein werden und wie die Gesellschaft in Zukunft aussehen wird?

Du selbst bist über deine Daten verantwortlich. Deine Gedanken die du preisgibst sind Daten für Unternehmen die leicht missbraucht und an falscher Stelle ausgenutzt werden können.

Man ist durchsichtiger als man selber oft denkt.

Denk mal darüber nach!

😀 ✌️

@skoop
Bin absolut Deiner Meinung. Ein großes Problem sehe ich allerdings für diejenigen, die es sich wünschen würden nicht so gläsern zu sein allerdings es nicht schaffen, die technische Hürde zu überwinden weil das Können/Wissen fehlt.
Follow

@tux @skoop So wenig wie möglich von sich selbst, Familie und Freunden Preis geben hilft schon sehr. Wenn möglich Klarnamen vermeiden. Standortdienst nur wenn notwendig, sind einige Dinge, für die man kein technisches Verständnis braucht. Gläsern machen sich viele in den sozialen Netzwerken, auf der Jagd nach Likes, selbst.

@Linuxkumpel @tux Genau. Es sind im Prinzip Kleinigkeiten mit großer Wirkung. Aber so einigen ist es eben nicht bewusst bzw. ist es egal. Das ist eben das was mich jedes mal zum Kopfschütteln bringt.

@skoop @tux Viele wollen es auch gar nicht wissen bzw. ignorieren Hinweise ganz bewusst.

@Linuxkumpel @tux @skoop Na, ich denke, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis z.B. niemanden, der nicht sein vollständiges Adreßbuch zu WhatsApp hochgeladen hat. Niemanden!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!