Follow

Hat jemand Erfahrung damit, zusammen mit Anderen ein (e-) Lastenrand anzuschaffen und sich das zu teilen?
:BoostOK:

@LittleJoeMuc Bisher nicht, aber prinzipiell klingt das Thema interessant.

@LittleJoeMuc

kontaktiere doch mal den Innenstadt Verein von Weimar in Thüringen. Ein Bekanntes hat mir berichtet das es da ein kostenloses verleihen gäbe.

@Andiana

@LittleJoeMuc @the_halmaturus hier in gibt es verschiedene zu mieten (Prinzip Stadtteilauto, wenn ich das richtig verstanden habe). Man sieht die auch relativ häufig rum fahren; scheint also angenommen zu werden.

Vielleicht gibt es sowas auch bei euch.

@Photor @the_halmaturus meine Idee wäre eher sich das mit ein paar direkten Nachbarn zu teilen.
Es gibt 2-3 stellen in der Stadt wo man welche ausleihen kann, die sind von mir aber so weit weg, dass das keinen Sinn ergibt.
Dazu ergeben sich nun fragen zu Versicherung etc.

@LittleJoeMuc @the_halmaturus kommt natürlich auf die konkrete Situation an: wie oft braucht man‘s; Unterhalt und Reparaturen etc. Muss man natürlich abklären, ob sich eine Anschaffung (auch unter mehreren) lohnt.

@LittleJoeMuc @Photor sicher, doch eventuell kann man das alles über die vereinsschiene eintüten. Ist nur so eine Idee, als Lastentrad Viertel xyz e.V. :)

@the_halmaturus Ein Verein hätte den Vorteil, dass die Haftung sich einfacher gestaltet, als wenn da ein paar Leute sich zusammen ein Rad kaufen und es dann irgendwann Trouble wegen ... gibt.

Eventuell gibt's ja sogar den den "Geimeinnützig"-Status (aber Vorsicht; ich hab keine Ahnung davon).

@LittleJoeMuc

@LittleJoeMuc

Eventuell mag ja Dein lokaler Anbieter auch einfach noch eine weitere Station einrichten, wenn Du da mal direkt anfragst? Könnte mir vorstellen, dass es realistisch ist. Zumal ihr ja schon zu mehrt seid.

@Photor

@LittleJoeMuc ein alter Bekannter von mir ist bei Sigo, einem Anbieter von e Lastenrad Sharing. Sie bieten Partnerschaften für Kommunen, Wohngemeinschaften/Immobilienentwickler etc. an

sigo.green/partner/projektentw

@LittleJoeMuc wir haben eins mit einer anderen Familie zusammen.

@reinhard so meinte ich das! 😀
Habt ihr eine Versicherung (auf eine Person, oder alle)?
Habt ihr sowas wie einen Nutzungs/ Besitzvertrag?

@LittleJoeMuc wir haben eine mündliche Absprache. Letztlich kümmere ich mich um den technischen Teil. Das Rad wird überwiegend für Getränketransport genutzt. Steht meistens rum. Hat keinen Motor. Gab noch nie Konflikte wegen gleichzeitigen Nutzungswünschen.

@LittleJoeMuc
Da hier noch keiner die Versicherungsfrage beantwortet hat: In der Preisklasse versicherst Du das eh einzeln und fahrerunabhängig. Geht also theoretisch auch, wenn eine random Person drin steht. Im Zweifel wäre die Lösung als GbR aufzutreten. e.V. geht natürlich auch, wie von einigen vorgeschlagen, ist aber aufwändiger, von Mindestpersonenzahl abhängig und teurer.

@RobinSohn Danke. Irgendwas dafür Gründen will ich eigentlich nicht. Sind 2, maximal 3 Haushalte.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!