Follow

Hallo da draußen. Keine Ahnung, ob das hier überhaupt irgendwer liest. :D Aber falls doch: Gibt es hier Menschen, die sich mit barrierefreier Websiteprogrammierung bzw. Forenprogrammierung auskennen? Ich suche zum Beispiel gute Texte, die mir Unwissenden erklären, was technisch alles möglich wäre.

@Luma Da stehen wir mit der neuen @holarse-Webseite auch davor.

Wenn wir was dazu finden, werden wir das sicher im Zuge der Implementierung hier berichten.

Falls jemand Bescheid weiß, sagt uns auch gerne wie, damit wir es so früh wie möglich einfließen lassen können!

@comrad Das klingt gut, danke für die Info! Dann folge ich doch direkt mal. :)

@Luma Frag vielleicht mal @bkastl , die könnte da Erfahrung haben.

@sophie @Luma Das Thema ist nicht so ohne weiteres schnell zu beantworten.

Kommt stark auf die Zielgruppe an und auf mögliche Anforderungen anhand der Branche.

Eher privat oder Business?

@bkastl @sophie Ich würde sagen eher privat. Die Zielgruppe ist sehr gemischt, es sind aber viele dabei, die nicht ganz so fit sind, was Internet bzw. Forennutzung angeht. Ich habe das Gefühl, dass es zu diesem Thema kaum Infos für Laien gibt und eine Agentur in meinem beruflichen Umfeld sagte mir, dass barrierefreie Foren (speziell was Nutzung durch blinde Menschen angeht) überhaupt nicht möglich wären? Mag das noch nicht so hinnehmen. :/

@bkastl @sophie Daher suche ich erstmal alle Infos, die ich so kriegen kann.

@Luma @sophie das etwas barrierefrei nicht möglich wäre ist Unsinn. Barrierefreiheit ist so etwa 66% Prozent sauberes Markup und eher nur ein kleiner Teil komplexere Probleme

@Luma @sophie müsste aber erst mal nach nem guten Einstieg in die Thematik schauen, ich mach das ja schon etwas länger, mein Einstieg ist schon ein paar Jahre her 🤔

@bkastl Ich nehme alles, was ich kriegen kann. :D Deine Einschätzung ist aber auch schon sehr hilfreich und stimmt mich optimistisch :)

@Luma Zwei aktuelle Bücher, die ich zu dem Thema empfehlen kann, wären die hier: abookapart.com/products/access
shop.smashingmagazine.com/prod

Die liefern dir für dein Problem sicher keine fertige Lösung, aber Bausteine bestimmt.

@bkastl wow super! Vielen Dank, das schaue ich mir morgen in Ruhe mal an.

@bkastl Ja, das wollte/konnte ich auch nicht glauben und ist schon mal beruhigend zu lesen. :) Er wollte auch nicht näher erklären, was genau nicht möglich ist. :/ Habe dann nach Beispielforen, quasi best-cases, gesucht, aber leider bisher nichts gefunden.

@Luma

Leider kenne ich hier nur @yatil und das auch nur von einem IndieWebCamp, wo wir mal über ActivityPub sprachen.
Aber vielleicht kann der ja den Start machen :)
/me boostet

@sl007 @yatil Vielen Dank! Das schaue ich mir direkt einmal an! :)

@Luma @sl007 Hallo! Ich bin hier leider kaum aktiv. Das W3C hat einige Ressourcen, die ich empfehlen kann (weil hab da mitgeholfen):

1. Generelle Einführung: w3.org/WAI/fundamentals/access
2. Wie Menschen mit Behinderung das Web benutzen: w3.org/WAI/people-use-web/
3. Tips & Tricks: w3.org/WAI/tips/developing/
4. Tutorials: w3.org/WAI/tutorials/
5. Ein Überblick über den grundlegenden Webstandard: w3.org/WAI/standards-guideline

Ich hoffe das hilft schonmal weiter 🙂

@yatil @sl007 Hallo! Ja, das hilft total, vielen, vielen Dank!

@Luma Wenn es auch englischsprachig sein darf, kommt vielleicht auch laurakalbag.com/book/ in Frage...

@ij oh wie cool! Danke, da schau ich mal rein. Sieht gut aus.

@Luma Laura ist auch im Fediverse: @laura I think she would happily answers questions about her book if you ask her politely 🙂

@ij @laura ah, thanks! But I think I have to read a lot before I can ask questions. :D

@Luma technisch ist quasi alles möglich was du willst, die frage ist nur welchen aufwand es bedeutet eine sache technisch zu realisieren.

Was meinst du denn mit barierefreier webseitenprogrammierung? Ich bin webentwickler, ggf. Kann ich ja helfen?

@Schwachinformatiker Ich glaube, das ist gerade ein wenig mein Problem. Ich versuche mir einen Überblick zu verschaffen, was es bedeutet, wenn eine Website wirklich barrierefrei ist und damit für alle Menschen unabhängig von einer möglichen Behinderung/ technischem Vorkenntniss zugänglich ist. Ich bekomme oft Barrieren geschildert bei der Arbeit und als Feedback seitens der Programmierung/Gestaltung: Das ist alles (noch) nicht möglich. Letztens erst ein Plugin, das die Cookies abfragt(?)

@Schwachinformatiker Aber weil ich technisch einfach nahezu gar keine Ahnung habe, wird das schnell alles zur Fremdsprache für mich. Deshalb nuss ich mich wohl erst orientieren und hier kamen auch schon super Tipps. :)

@Luma worauf willst du denn hinaus? Was ist dein anliegen? (Konkret)

@Schwachinformatiker konkret: ich will mich ohne Fachwissen ins Thema einarbeiten und suche hilfreiche Infos dazu. Da ich noch wenig Ahnung habe, ist das Feld also noch sehr breit/unkorrekt.

@Luma ohne dir fachwissen an zu eignen wirst du vermutlich nicht weit kommen. Du musst dich damit beschäftigen, aber das passiert ganz automatisch.

Informatik ist eine Naturwissenschaft und nimmt stetig an Komplexität zu...

Nutzt du matrix?

@Schwachinformatiker Ja, ich muss schauen, wie weit ich da komme. So wirklich gut war ich da nie drin. Aber ich werd es trotzdem mal versuchen. :)

hmm, matrix kenne ich nicht. 😶 was genau ist das?

@Luma matrix ist ein quell offenes protokoll zur end zu end verschlüsselung über dezentrale server. Stell es dir wie email vor, es gibt einfach mehrere email server und jeder kann mit jedem schreiben.

Matrix wird zur sicheren end zu end verschlüsselten kommunikation in form von Instant Messages (IM) verwendet.
Das ist so der geek scheiß, für alle die ihre privatsphäre schützen wollen.

Tchncs hat auch eine instanz davon: chat.tchncs.de
Dort kannst du (wenn du willst) dich registrieren.

@Schwachinformatiker Ah, okay. Bei Mails habe ich mich schon etwas damit beschäftigt. Das sieht gut aus, da melde ich mich später mal an. Danke für den Tipp!

@tunda ah cool, danke. Da les ich mich mal etwas zu ein. Das klingt spannend.

@raketenlurch @Luma Danke für's CC, da wurde schon einiges druntergeschrieben, da kann ich nichts hinzufügen. Ansonsten gerne mal bei twitter.com/BarrierefreiP vorbeischauen, die netten Menschen dort erklären wie man auf Social Media barrierefrei arbeitet. Vieles davon trifft auch auf andere Websites zu :)

@Luma der @marco ist bei Mozilla für die Accessibility zuständig. Ich empfehle Dir, seinen Blog durchzulesen: www.marcozehe.de/ (und allgemein auf diesen Namen zu achten, und was er sonst so schreibt)
@Luma ein allgemeiner Rat, den ich mitgenommen habe ist: So wenig "aria"-Elemente wie möglich. An sich ist HTML sprechend genug. Außerdem solltest Du Dir einen Screenreader installieren, um selber zu merken, was man als Blinder sieht. Hast Du ein Apple-Gerät? Deren Screenreader ist meines Erachtens nach ganz weit vorne.

@heluecht Nein, Apple habe ich (in dem Fall leider) nicht. Aber das mit dem Screenreader habe ich tatsächlich auf der Liste und werde das die Tage mal machen. Hast du da auch für nicht apple-geräte eine Empfehlung? Und vielen Dank für die Tipps!

@Luma Zitat Marco: "Unter dem Gnome Desktop gibt es Orca, der ist das Maß aller Dinge unter Linux. Und unter Windows den NVDA, nvaccess.org"

@Luma hier ist so ein Poster, was nicht über Programmierung ist, eher über usability. das find ich immer schön direkt. accessibility.blog.gov.uk/2016

die Suche hat mir direkt noch dieses ausgespuckt:
barrierefreies-webdesign.de/wc

@Luma und wenn du eine konkretere Frage (zb Foren, die für Blinde zugänglich sind) nochmal auf Englisch tooten magst, hätte ich bestimmt Follower_innen, die es beantworten könnten...

@Luma auf Github hab ich von BBC mal was gefunden. Den Link hab ich leider gerade nix zur Hand.

@necrosis Ach super, vielen Dank! Das schaue ich mir an.

@Luma @kranfahrer Ich habe grad gestern eine Übersicht gepostet, wo es u.a. Um barrierefreie Plattformen für Videokonferenzen bin. Achtung: An mich bitte keine Fragen. Bin nur Anwender, kenne mich daher mit dem Techkram nicht wirklich aus und bin dann schnell genervt davon. Ich schau nachher aber mal, ob ich den Link noch finde.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!