Wer studiert, ist während dem
Studium nicht beweglich genug in seiner Informationsaneignung, weil auf Prüfungen, Hausarbeiten und zu statische Lehrpläne ausgerichtet. 📘

Im Anschluss bleibt in den meisten Fällen quasi gar keine Zeit mehr zur außerbetrieblichen - und somit ebenfalls vorgegebenen - Informationsaneignung.

Letztendlich bleibt uns Mensch keine Zeit, um das Wissen in ausreichendem Maße zu erwerben, das zeitrelevant wichtig wäre. ⌛

Es ist gut, dass wir (über unsere Wählerstimme (Disk. bitte verlagern)) derzeit in Madrid darüber diskutieren, wie wir dem Klimawandel begegnen können.

Es ist vielleicht ein kleines bisschen spät und so ( ohne Wasser nw.de/umwelt/22633910_Victoria), aber grundsätzlich ist das ein hübscher Zeitvertreib neben den ganzen Sorgen um die Wirtschaft.

Danke an @euroweld für den Link.

Ein Rückg. der W.-menge ist normal. Aber nicht das Ausbleiben.

Ursprünglich war die Industrialisierung eine Antwort auf Armut und Knappheit. Die nötigen Waren sollten produziert und prinzipiel an jeden Ort gebracht werden können.

Dieses Ziel ist seit langem erreicht.

Was danach kam und heute noch ist, ist nur noch Manipulation der Nachfrage (durch Werbung z.B.) und Bereicherung einer bestimmten Schicht.

2/2
Ich habe Respekt für deren Jahre in Merzig, auch wenn ich "Jungspund" nur einen ganz kleinen Teil unmittelbar davon mitbekommen habe.
Sie haben das Stadtbild mitgeprägt und das sicherlich positiv.
Dafür bin ich sehr dankbar!

Das (mit Apotheke) in unserer Geschäftsstraße schließt zum Ende diesen Jahres. Das macht mich traurig. Nicht nur, dass wir uns gegenseitig die Kund(inn)en empfahlen, wenn wir etwas nicht im Sortiment hatten o vergriffen war: das gegenseitige Miteinander war auch sehr angenehm und fair.
Einzelhandel lebt vom Mitmachen.
Und dazu zähle ich besonders die MitarbeiterInnen vor Ort, ein vertretbares Sortiment und einen guten Kundenservice. All das ist/war hier der Fall.
1/2

Werdet ihr an Silvester böllern?

will Kreislaufwirtschaft umsetzen, sagt sie in Madrid.
Ja, schön, aber wo, wann, wie viel, bis wann...? Schööne Worte.
Ich hoffe so sehr, dass die irgendwas konkret machen.

Huch!
@XRBerlin@todon.nl:

FIVE. HUNDRED. THOUSAND.

#FridaysForFuture #COP25 #ActNow #ClimateCrisis #ClimateJustice

RT @Luisamneubauer@twitter.com

We’re currently climate striking with an estimated 500k people in Madrid. I have never seen anything like this. So. Much. People. Power! 🌎 #COPForFuture #FridaysForFuture

🐦🔗: twitter.com/Luisamneubauer/sta…


#Klimakrise #FFF

Klassische Rechnung meines FairTrade-Händlers.
Leider ist er unersetzbar in seinen Produkten - noch.
Einer der größten Chaosläden die mir bisher unterkam.
Marge zudem minimal.
Wie mein Haupthändler sagt: "Nicht fair auf der letzten Stufe." Da kann ich nur zustimmen!

Das ist übrigens die Rechnung mit der dieses 3-fach ausgeschlossene Produkt schließlich kommt.
Hat keine Logik? Genau das ist der Punkt.

Original eines Lieferanten.
Wenn da nicht noch ein "mindestens" hinter den Doppelpunkt kommt, sehe ich diese Anweisung als nicht ausführbar an.
Außerdem ist das hier ein Satzende ohne Satz

"Passwortrichtlinien: 1 Kleinbuchstabe, 1 Großbuchstabe, 1 Zahl, 1 Sonderzeichen [#$^+=!*()@%&-.] und im gesamten aus mindestens 8 Zeichen bestehen."

♻ RT @QuickTake@twitter.com:

Wildfires are still raging across New South Wales, Australia.

Australian firefighters are battling 6 emergency-level wildfires in the state

[:tw: tweets.newsbots.eu/QuickTake/s#bot]

Fun fact: Eine Maß Bier auf dem #Oktoberfest 2019 kostet mehr als eine Tonne #CO2 ab 2021.

#SaudoAramco geht jetzt - 30 Tage vor dem nächsten Jahrzehnt - an die Börse und bekommt über 25 Millarden US $.
Um das 1.5°C Ziel von Paris einzuhalten muss der #GLOBALE #CO2 Ausstoß rund 8% PRO Jahr in den nächsten 10 Jahren reduziert werden....

... finde den Fehler ....

#Klimakrise #Erdöl #Erdgas #KlimaShowdown

@LupineNaturFeinkostMerzig

Politiker verkaufen uns erfolgreich homöopatika ...
Und wenn das nicht hilft, dann verabreichen sie halt noch mehr davon.

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!