Diese Daten sammelt ein modernes Autos. Zum Beispiel Mercedes B-Klasse:
- etwa alle zwei Minuten werden GPS-Position des Fahrzeugs sowie Statusdaten (z.B. Kilometerstand, Verbrauch, Tankfüllung, Reifendruck und Füllstände) versendet
- Zahl der elektromotorischen Gurtstraffungen wird gespeichert, etwa aufgrund starken Bremsens 
- gefahrene Kilometer auf Autobahnen, Landstraßen und in der Stadt werden getrennt gespeichert
- [...]

Da macht fahren doch Spaß! Nicht.

adac.de/rund-ums-fahrzeug/assi

Follow

@kuketzblog
Es wird ja begründet, dass die Sicherheitskräfte schneller und effizienter arbeiten können, wenn sie wen aus einem Auto rausschneiden müssen etc. Das ist natürlich ein sinnvolles Denken. Aber das würde ich gerne selbst entscheiden. Sowohl welche Daten übermittelt werden (nicht einfach mal alle auf einmal -*wupp*), an wen und wann.
Mein kleines, 30 Jahre altes Auto wird gehegt u. gepflegt damit es immer brav über den TÜV kommt u. ich nicht von solchen Strahlungsmonstern abhängig bin!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!