Der MDR droht damit das man auf einen Tatort verzichten müsse wenn der Beitrag nicht erhöht wird.
Singular.
Einen!
Der kostet nämlich mal eben flockig 1,5 Millionen pro Folge also überlegt man zu verzichten.
Auf einen!
Um den kompletten Ausfall der Beitragserhöhung zu kompensieren.
Zumindest lese ich das so heraus.

Leute, das ist doch alles nicht mehr normal, über was debattieren wir hier eigentlich?

zeit.de/2021/08/rundfunkbeitra

"Wenn es ganz hart kommt, müsste ein Tatort dran glauben".

@meldrian mit einem Tatort weniger kann der Bildungsauftrag nicht gewahrt werden weil dann stattdessen Marienhof kommt

@Manu_L
Ohne mir jetzt die Mühe gemacht zu haben zu suchen und aus voller Überzeugung: Was ist ein Marienhof?

(ich meine klar, wird wohl irgendeine Sendung sein aber noch nie davon gehört)

Follow

@meldrian das GZSZ der öffentlich-rechtlichen. Also eine Seifenoper-Serie mit "Nachwuchstalenten" der Schauspielerei also nicht besonders hochwertig, die auf die Tränendrüse drückt und halt recht flach ist.
"Verbotene Liebe" ist eine weitere

@Manu_L Ah! Verbotene Liebe kenne ich. Danke für die Aufklärung. Mir war nicht bewusst dass das Angebot in dem Segment der Öffis doch so breit ist (ich zähle jetzt Rote Rosen, Verbotene Liebe und Marienhof, sofern die Formate denn alle noch laufen).

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!