Ihr habt ein Google Pixel Gerät und fühlt euch durch die "zeitnahen" Google Patches sicherer?

Nun: "Camero nutzt die Android-Sicherheitslücke eines Use-after-free-Bugs im Linux-Kernel, mit dem sich auf Android-Telefonen die Rechte ausweiten lassen. Besonders bedenklich: Google entdeckte selbst die Sicherheitslücke bereits eineinhalb Jahre zuvor und erstellte einen Patch - reichte diesen jedoch nicht an die eigenen Geräte weiter."

golem.de/news/android-schadsof

Follow

@kuketzblog
Sicherheit und IT passt nicht zusammen. Dessen muss man sich stets bewusst sein.
Irgendwer findet immer ein Schlupfloch. Ist nur eine Frage der Zeit.
Persönlich verteile ich meine Online-Aktivitäten auf viele Geräte.
Das reduziert bzw. verteilt die Angriffsfläche.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!