Follow

Wenn man im Senat/Landtag/Bundestag/irgendwo einen Sitz hat und bei vielen Abstimmungen neutral bleibt - ist das dann so etwas wie eine mangelnde Wahlbeteiligung? Sind auch unsere (dafür bezahlten) Politiker einfach nur „wahlmüde" oder „demokratiefeindlich", wie es den Nicht-Wählern gerne vorgehalten wird?

Immerhin 44 mal enthalten und 49 mal zugestimmt. Von abgelehnt steht in dem Artikel nichts, aber das muss ja auch nichts heißen.

mopo.de/hamburg/politik/fdp-un

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!