Eine Polizistin hat dem -Attentäter heimlich Briefe geschrieben, in denen sie ihre Sympathie bekundet und Verständnis für die Mordtaten zum Ausdruck bringt.

Das Innenministerium hat die Beamtin bereits vom Dienst suspendiert.

Sie gehörte natürlich zur Polizeiinspektion Dessau-Roßlau, klar.
sueddeutsche.de/politik/halle-

@MunichAntifa Ah, Dessau. Die blaue Todesschwadron "Oury Jalloh"? 🤮

Follow

@ubo Brutale Polizeitraditionen aus Vopo Zeiten gepaart mit offenem Alltagsrassismus & gewaltbereitem Rechtsradikalismus – verharmlost von Spitzen der Verwaltung & .

Manches davon wurde inzwischen zu einem bundesweiten Problem.

Die fünfteilige Podcast-Serie " & die Toten des Polizeireviers " dokumentiert die mühsame Suche nach der Wahrheit - über den Tod von Oury Jalloh und zwei weiterer Dessauer Bürger.

Teil 1: Die Leiche ist schuld

www1.wdr.de/radio/wdr5/sendung

@MunichAntifa

In der "Löwengrube" in München wurde ich 1980 gefoltert. Woher kam diese Tradition? Die "Leichen im Keller" des Bayerischen Gewaltmonopols wurden von Susanne Lettenbauer im @dlf mal untersucht.

deutschlandfunkkultur.de/notwe

@ubo

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!