Der Spion in der Jackentasche: Android-Smartphones schnüffeln weit mehr als nötig t3n.de/news/spion-jackentasche via @t3n@twitter.com

Follow

@Linuxkumpel personalDNSFilter einsetzten und so lange "unbekannte" INet Aufrufe blocken, bis nichts mehr geht, um sukzessive die Funktion wiederherzustellen und man wird staunen, wie viele Aufrufe geblockt bleiben, die Funktion aber gewährleistet ist.

@Neurotransmitter Das wissen wir. Aber viele befassen sich ja nicht mal mit ihrem Gerät. Wie gekauft, so genutzt.

@Neurotransmitter @Linuxkumpel macht ihr das auch mit blokada app? Die scheint ja ganz gut zu blocken

@matcher1984 @Linuxkumpel Moin, es gibt verschiedene Varianten, den Datenverkehr zu überwachen und zu blocken. Ich gehe davon aus, dass Blokada ähnlich funktioniert, über fest ladbare Filter ala easylist. Das Wichtige ist aber zu verstehen, was auf Deinem Gerät für Traffic herrscht und von welcher App diese stammt und das funktioniert eben mit Alles zu blocken und dann sukzessive die "notwendigen" Verbindungen zu erkennen und wieder frei zu geben...

@Neurotransmitter @Linuxkumpel ja mit filterlisten funktioniert das und man kann selber noch eingreifen. Mit welcher app kann man den erstmal sehen was so für treffic da ist und wie bekommt man dann raus was derjenige eintrag macht oder halt nicht macht?

@matcher1984 @Linuxkumpel Grundlage ist immer "TESTE". Ich weiß auch erstmal nicht anhand des Namens welche Verbindung wofür ist.
Ich nehme personalDNSFilter oder Netguard, welche den Traffik anzeigen und danach öffne ich ein eApp und schaue, welche Treffic gestartet wird...

@Neurotransmitter @Linuxkumpel die app zeigt mir ja noch mehr sachen an 🙈 die noch laufen. Danke schon mal...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!