@Optimus Dir und mir, ja. Aber den Flitzpiepen, die sich darauf versteifen, die brauchen immer mal wieder eine Erinnerung.

@kuketzblog @Optimus
Was nützt diese Erinnerung, wenn die Uni nun einmal WebEx (mit Moodle) und die Nachhilfe Zoom benutzt. Der Uni kannst du nicht vorschreiben, sondern dich nur exmatrikulieren lassen.
Und selbst wenn man bei der Nachhilfe auf Jitsi hinweisen und sich alle 4-5 Teilnehmer darauf einigen könnten, ist das ja auch nicht besser.

@blueplanetslittlehelper @kuketzblog Bleibt also nur abzuwarten, wie demnächst mit der neuen Version auf den Markt regieren wird. Ich hoffe für uns alle, dass die sich Mühe geben und die Erwartungen erfüllt werden!

@blueplanetslittlehelper @kuketzblog @Optimus
man kann auch noch, je nach Ausgestaltung, der Uni von oben Druck machen.

Z.B. kann man die Vorlagen von #noyb verwenden um sich gegen die unerlaubte Datenübertragung in die USA zu wehren: noyb.eu/de/naechste-schritte-f

So kann man innerhalb von zwei Wochen das ganze zum jeweiligen #LfDI eskalieren.

Und die Universitäten dürfen einen auch nicht zwingen, weil man sonst gegen alle dadurch entstehenden Nachteile klagen kann, was den Unis Aufwand macht.

@laufi
Danke schön. Ich kann aber nur meine beiden Studenten fragen ob sie das tun wollen. Meist wollen sie einfach keine Wellen schlagen. 😢
@kuketzblog @Optimus

@blueplanetslittlehelper @kuketzblog @Optimus die meisten Studierenden denken leider, dass es ihnen Nachteile bringt, wenn sie die Uni verklagen. Aber ich kann sagen, es ist eigentlich ganz spaßig, meist von Erfolg gekrönt (zumindest in meinem Umfeld gegen die #TUDarmstadt) und wenn man sich durch die Klagen erst mal einen Namen gemacht hat, trauen sich manche Dozent*innen nicht mehr, illegale Praktiken anzuwenden, wenn man deren Kurse belegt. Aber immer erst freundlich Fragen vor dem Klagen. ;)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!