Follow

Wann wurde eigentlich dieser unerträgliche Euphemismus "Rechtspopulisten" für Nazis geboren ?
Damit verniedlichen alle Medien Faschismus und das finde ich tatsächlich widerlich und abstoßend, es ist eine Wortwahl, die ausschließlich zur Verdummung dient.

@Phoenyx Nazis waren Menschen, die andere kaltblütig ermordet haben. Die dazu noch viele weitere Verbrechen begangen haben. Das kann wohl kaum über die meisten rechten Parteien gesagt werden. Schon gar nicht in anderem Maße als über die restlichen Parteien.

Alle rechten Parteien „Nazis“ zu nennen würde einfach nur die Verbrechen der früheren Zeit verharmlosen und die Opfer durch den Dreck ziehen.

@EarlTrancy Der Begriff ist wesentlich älter als die NSDAP, es gab ihn bereits als Bezeichnung für Bismarck und 1923 verwendete ihn Tucholsky.

@Phoenyx Das mag sein, nur hat er durch Hitlers Regentschaft diese besonders grausige Konnotation erlangt. Das Heben des rechten Armes war auch bei den Römern sehr beliebt (wobei dort eher mit ausgestecktem Zeigefinger), hat seine heutige Bedeutung aber erst durch die Nazis erhalten.

Die Menschen, die den Ideologien des Nationalsozialismus verfallen sind, kann man von mir aus gerne Neo-Nazis nennen. Nazis sollte aber zumindest hier in Deutschland m.E. für die damaligen reserviert sein.

@EarlTrancy Ich sehe zwischen Nazis und Neonazis nur den Unterschied, daß die Neos gerne dabeigewesen wären. Und wegen irgendwelche negativer Konnotationen sehe ich nicht unbedingt vom Gebrauch eines Begriffes ab, das würde meinen aktiven Wortschatz ganz erheblich einschränken. In diesem Sinne: Suum cuique.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!