Es scheint, alles, was mit der - zu tun hat, wirft den „Error code 500“-. Mal weiter beobachten.
(Hm. Macht ... FALSCH! Hat es dann Sinn, hier Hashtags zu vergeben? 🥴🤔)

Hm. Ist das nur bei mir so? Ich kann (mit ) nicht nach suchen. Gibt immer einen error 500. 😳
Werde gleich mal ne andere App probieren.

So! Mein #Pi nimmt langsam Formen an: sowohl vom als auch von tauschen Dateien, Bücher etc schonmal aus. nicht zu vergessen!
Einen gibts auch schon. 😀 |e noch synchen und die Daten sind wieder etwas |er.😎
Man merkt natürlich schon, dass da nur ein werkelt.

Hm. Ich kann mich nicht mit anfreunden. Selbst auf dem #Pi (basierend auf !) wird ge-sudo-t!
Was spricht dagegen, die Administration unter dem User zu machen, alles adere dann als normaler User? Das ergibt ´ne saubere Trennung! Unter Gnome o.ä. habe ich immer ein ROOT-Terminal eingerichtet - mit (ROOT)Passwort-Abfrage und knallrotem Hintergrund; da weiß man dann schon, dass man aufpassen muss. Auf der Konsole gibt es halt ein entsprechendes Prompt. Geht auch.

Heute ist der neue - 5.0 in angekommen. 😳 Rechner bootet (natürlich!) durch 😎 - aber ich habe den Eindruck, dass das ein Gramm langsamer läuft. 😳
Mal weiter beobachten.

Dank #Pi krame ich gerade meine -Kenntnisse wieder raus. Bloß nicht einrosten.
Da steht auch noch ein 📖 im ; nachlesen geht also auch sogar voll . 😉

Photor boosted

securityevaluators.com/casestu

1Password and LastPass leaking master password in memory :think_bread:

I would recommand using a based password manager.

is doing pretty good
keepassxc.org/

: "Natur ist unberechenbar". Dazu musste ich also erst in den ! (sehr schön da!)
Mir gefallen die eindrücklichen Icons. 😀

Gerade ist das neue 2.0 auf :archlinux: eingetroffen. 😀 Update ging - wie immer - glatt. Gestartet und gleich mal die zum Test neu compiliert. Will ja schließlich den Mode.
Mal sehen, was es neues gibt.

Lecker Zeug mit Suchtpotential. Vom Kollegen aus 🇮🇳 mitgebracht.

Habe auf meinem mal statt ausprobiert. Ich muss sagen, dass mir das XFCE ja reichen würde (kann, was es muss und ist tatsächlich deutlich schlanker).
ABER: so ein paar Kleinigkeiten nerven dann doch: das Wichtigste: ich bekomme den nicht ordentlich hin. Und Handling von - und -Schnittstelle sind im Gnome sooo bequem. Dazu noch die für Arch-Update, Touchpad.
Ich versuche es weiter, aber momentan siegt Gnome.

So! Der Kalender von zeigt: beide Halbkreise sind voll! Es muss sein! Allen einen ! Möge das nächste Jahr besser werden.
Und: noch schnell ein gemacht, bevor die Zivilisation jetzt unter geht.

Habe heute festgestellt, dass mich neuerdings (nach letztem Update?) automatisch bei anmeldet 😳 Bislang konnte ich das verbieten. Aber heute fiel mir das Icon auf, das ich zunächst nicht einordnen konnte.
Was der jetzt schon alles an sein Herrchen gefunkt hat ... ?
Bin jetzt erstmal zurück zu .

Frage an die |er hier: weiß jemand, ob auch dieses Jahr die wieder zu Heiligabend von der trompeten? Und wann?

Yes, I did it! from 11.2 to 12.0. First time I did this as binary upgrade. Last FreeBSD (years ago) was using
make buildworld
make buildkernel
...
The modern way is much easier, faster.
Full test is outstanding but I didn‘t see any problems during upgrade. BTW is there a way to log all output during upgrade?

Re-compilation of worked although the of and Lazarus could not be found by the IDE. I got the „docked“ layout which I like more than the „classic“ one. The newly compiled version is installed in ~/.lazarus folder.
So, development with /Lazarus seems to work.
Next step: get to work and test one of my projects. Therefore, the needs access to my privat network.
But, first I will upgrade to #12.0 - state of the virtual machine is stored.

Yesterday, I installed and Compiler . When starting Lazarus it complained about missing - Which is missing? Or do I need to build from (which should have sources).
The started anyway but I guess, it is not possible to recompile Lazarus - which I usually do to create a docked IDE (all in one window).

11-RELEASE in on (see top line - it is the panel or Archlinux). Just learning about configuration and administration of FreeBSD: higher screen resolution, installed Chromium (running with connection to the web), some more tools, gksu ...
Next I will try and . And of course the upgrade to 12-RELEASE.
This is of course only for training but on the long term I will try to switch my Laptop fully to FreeBSD.

Verfolge gerade das Demogeschehen in auf Twitter. Ich habe das Gefühl, ich werde langsam alt. Vor ein paar Jahren hätte ich mich sicher noch selbst gegen die , und gestellt.

Show more
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!