Follow

Hm. Ich kann mich nicht mit anfreunden. Selbst auf dem #Pi (basierend auf !) wird ge-sudo-t!
Was spricht dagegen, die Administration unter dem User zu machen, alles adere dann als normaler User? Das ergibt ´ne saubere Trennung! Unter Gnome o.ä. habe ich immer ein ROOT-Terminal eingerichtet - mit (ROOT)Passwort-Abfrage und knallrotem Hintergrund; da weiß man dann schon, dass man aufpassen muss. Auf der Konsole gibt es halt ein entsprechendes Prompt. Geht auch.

@Photor dem kann ich zu 100% zustimmen. Sudo kann ich garnichts abgewinnen.

@Photor Nunja, ich hab weder nichts gegen "su" noch gegen "sudo -i". Inzwischen nutze ich eher letzteres...

@Photor
Das ist so ne Ubuntu Nummer, habe ich auch nie verstanden. Und nicht benutzt.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!