Definitely didn't see that coming!!

Neuer Podcast mit der großartigen @irgendwiejuna 😍

»Anti und Semitisch«

sprachkasse.de/blog/podcast/

Im Urlaub werde ich es nicht schaffen, aber auf der Rückfahrt! Ich freu mich drauf zu hören, was Ihr da fabriziert habt! 😀

Definitely didn't see that coming!!

Neuer Podcast mit der großartigen @irgendwiejuna 😍

»Anti und Semitisch«

sprachkasse.de/blog/podcast/

Im Urlaub werde ich es nicht schaffen, aber auf der Rückfahrt! Ich freu mich drauf zu hören, was Ihr da fabriziert habt! 😀

Es ist ja nunmehr so, dass der Chajm Guski und icke uns jetzt endlich dran gewagt haben: Ein neuer Podcast, juchu! Das Kind heißt "Anti und Semitisch" aber hört selbst.

irgendwiejuedisch.com/2019/06/

Nicht mehr ganz fangfrisch, aber bin jetzt erst zum Lesen gekommen.
Gute Zusammenfassung der Lage von @kattascha
1 vergisst so schnell, wie scheiße es eigentlich wirklich schon ist.

Kaffee auf – kattaschas Blog

kattascha.de/kaffee-auf/

@mase @KaptainRio @mheusinger Zensur ist ein Abwehrrecht gegenüber den Staat. Von Zensur kann man nicht sprechen, wenn es eine nicht-staatliche Organisation ist, wie bspw. ein Mastodon-Betreiber.

Das gab ein rechtes Netzwerk ist steht außer frage und Nutzer melden sich dort nicht zufällig an.

Daher macht ein Block absolut Sinn. Alles andere gibt Nazis eine Plattform, ganz bewusst.

2v2
..... Das hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Ich kann mich damit nicht identifizieren und werde für mich die notwendige Konsequenz ziehen. Wie diese aussehen, werde ich mir mal eingehend überlegen in den kommenden Tagen.

1v2

Das rechtsverseuchte Netzwerk Gab tritt dem #Fediverse bei. Einige Instanzen werden eine Föderation mit Gab nicht zulassen, andere unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit schon. Für mich ist es eine Frage der Ethik und des Gewissens, solchen Plattformen keinen Millimeter Spielraum zu geben. Gibt man den Spielraum, so wird man automatisch Teil und Verbreitungsmedium rechten Gedankenguts und rechter Propaganda .....

Die Folge der @Plapperbude war zu kurz, ich bin noch nicht da und auch sonst! @Julia_Schmeer , nächstes Mal aber nicht abbrechen!

TFW du in der @Plapperbude (Folge 4 und 5) zu Besuch warst, deine Eltern sich den #Podcast anhören und deine (Kindergartenleitende) Mutter dazu sagt:
"Ab der Hälfte bin ich eingeschlafen."

😃

Spricht dafür, dass wir a) recht haben mit dem, was wir über Arbeitsbelastung in Care-Arbeit und Vollzeitstellen erzählen und b) unsere Stimmen einfach wunderschön und beruhigend klingen. 😁😉

Das @neomagazin@twitter.com @janboehm@twitter.com legt einen 30min Rant gegen die #Homöopathie hin. Großartig! Unbedingt ansehen. #Homöopathie wirkt nicht über die Placebowirkung! #ScienceNotSilence @NatalieGrams@twitter.com #Globukalypse

Kaum eine @Plapperbude fertig gehört, schon ist die nächste Folge da! Großartig! Vielen Dank dafür, das macht den Arbeitsweg viel interessanter!

Ich blättere gerade durch mein #BulletJournal und bemerke, dass ich einen Eintrag im FEBRUAR habe, dass ich mit @homer77 über den @Plapperbude #Podcast gesprochen habe...
Es ist JUNI jetzt omg...

Aber immerhin. (*hust* @bloodymary *hust* wir müssen auch nochmal vernünftig zum Aufnehmen kommen...)

Der Link kommt natürlich auch noch in die Shownotes von Folge 5. Kommt ja wie bestellt 😑

»Schön, wenn Erwachsene sich kindliche Eigenschaften bewahren, aber wenn es ausgerechnet Distanzlosigkeit und mangelnde Impulskontrolle sind: nicht so schön.«

Sic!!

(aus "Sommer und Feminismus: Das Bedürfnis, nicht angegafft zu werden". m.spiegel.de/kultur/gesellscha)

Beliebte Frage an meine Studis während der Vorlesung: "Wer von euch nutzt KEIN WhatsApp". Üblicherweise bleiben alle Hände unten.

Auf das »Warum« angesprochen kommt die Antwort : "Bei den anderen Messengern ist (fast) niemand...".

Meine Antwort: "Korrekt und es ist eure Aufgabe als verantwortungsvolle Informatiker, eure Familie und Freunde auf Alternativen wie Conversations, Signal und Co. aufmerksam zu machen."

Pseudonymität ist in einer demokratischen Gesellschaft unverzichtbar. Netzpolitik hat fiktive, aber alltägliche Beispiele aufgeschrieben, die zeigen, dass Pseudonymität dem Schutz der Grundrechte & der freien Entwicklung von Bürgern dient. #ShareDichDrum

netzpolitik.org/2018/16-beispi

@Plapperbude

Ich hab's jetzt auch einmal komplett durchgehört 😁
Also genüsslich. Ohne dabei dran rum zu schneiden oder Shownotes zu ergänzen.
Gefällt mir, was wir da produziert haben!
Und ich LIEBE weiterhin das Outro "Dark Villain"! 😛

@Julia_Schmeer

Show more
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!