Follow

Frage an die Hardware-Nerds: ich möchte an einem als Server laufenden PC ein Statusdisplay anbringen, um nicht ständig per SSH o.ä. darauf zugreifen zu müssen. Das Display soll seine Infos per I2C-Bus vom PC erhalten, und das entsprechende Skript möchte ich in Python schreiben. Wer hat eine Idee, wie ich dem PC beibringen kann, I2C zu sprechen? Die Suche im Netz nach I/O-Steckkarten gibt mir nur Relaiskarten aus, mit denen ich nichts anfangen kann 😔 Tipps für Suchbegriffe würden mir reichen...

@Rodnock wie gut, dass ich nur Bahnhof verstehe, aber ich bin sicher, die wird geholfen werden 😁

@schmetterlingstraum Hehe ja schauen wir mal. Gibt bestimmt fähige Hardware-Hacker hier, die mich in die richtige Richtung lenken können. 😁 Gebaut und Software geschrieben wird sowieso dann wieder von mir.

@Rodnock denke du brauchst zB einen I2C Master -> USB Adapter, wie diesen de.elv.com/elv-usb-i2c-interfa

Alternativ kannst du vielleicht auch SMBus abgreifen, das an PCI (e) anliegt.

@fuesstest ist auch eine Idee. Den könnte man dann ja über die serielle Schnittstelle füttern. Auch das werde ich mir ansehen, habe noch ein paar Nanos in der Kiste.

@dadosch Danke für den Tipp, das Teil kannte ich noch gar nicht. Werde es mir bestellen, und bis es da ist, mal schauen, ob ich den SMBus finde, wie ich da ran komme, und wie man damit arbeiten muss. SMBus kenne ich vom Raspi, ist aber schon eine Weile her.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!